Integriertes Inventory, Asset und Lifecycle Management

0

Die Initiative Mittelstand im Gespräch mit der FCS Fair Computer Systems GmbH

Asset.Desk verbindet proaktiv sämtliche Hard- und Softwarewerte eines Unternehmens mit kaufmännischen und organisatorischen Informationen. So werden stets der Überblick über alle IT-Ressourcen gewahrt, planerische Sicherheit geschaffen und unnötige Kosten vermieden. Die FCS Fair Computer Systems GmbH gehört damit zu den Besten des INNOVATIONSPREIS-IT 2015 in der Kategorie „Systemmanagement“.

Ihr Produkt gehört zu den Besten in Ihrer Kategorie beim INNOVATIONSPREIS-IT 2015. Können Sie uns Ihre Lösung in drei prägnanten Sätzen beschreiben?

Die IT Asset und Lifecycle Management Lösung Asset.Desk ermöglicht eine vollumfängliche Dokumentation aller Hard- und Softwarewerte eines Unternehmens über deren gesamten Lebenszyklus. Zusätzlich lassen sich kaufmännische Daten wie Verträge, Kosten, Garantien und wichtige Dokumente zu den einzelnen Assets zuordnen. Asset.Desk bietet dadurch eine wichtige Grundlage für Administration, Buchhaltung, Controlling, Einkauf und viele weitere Abteilungen.

Was ist aus Ihrer Sicht das Innovative an Ihrer Lösung?

FCS ist es bei allen seinen IT-Lösungen wichtig dem Markt und Kundenstimmen bei der stetigen Entwicklung zuzuhören. 2015 wurde ein Hauptaugenmerk auf die RFID Technologie gelegt, die es zusammen mit Asset.Desk und der App Asset.Desk Mobile+ ermöglicht Inventurprozesse in einem Bruchteil der Zeit zu erledigen. Dabei werden anstelle von klassischen Barcodes RFID-Etiketten auf den Assets angebracht. Mit einem speziellen RFID-Lesegerät können anschließend mehrere Objekte gleichzeitig identifiziert werden.

Warum braucht ein Unternehmen eine Lösung wie Ihre und welche Vorteile bietet sie mittelständischen Unternehmen?

Es kann keine „eierlegende Wollmilchsau“ geben, aber Asset.Desk schafft es durch seinen modularen Aufbau verschiedenste Prozesse im Unternehmen zu verknüpfen. Zudem ist durch eine offene Datenstruktur auch die Anbindung an andere Lösungen wie z.B. für den Helpdesk oder zur Softwareverteilung problemlos möglich. Besonders mittelständische Unternehmen profitieren dabei von einer enormen Zeit- und damit auch Kostenreduktion.

Wie lange dauerte die Entwicklung Ihrer innovativen Lösung und planen Sie weitere Optimierungsmaßnahmen?

Asset.Desk ist in vielen Zyklen gewachsen. Um den heutigen Reifegrad zu erreichen haben wir zehn Jahre investiert. Die aktuelle Version 8 hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten und ist auf diese Weise der beste Beweis für unser ständiges Streben nach Perfektion.
Welche fünf Keywords würden Sie mit Ihrer Lösung verbinden?

  • IT Asset Management (ITAM)
  • Inventarisierung (Inventory)
  • Lizenzmanagement (SAM)
  • modular
  • offen

Wie wichtig ist für Sie die Teilnahme an Wettbewerben wie dem INNOVATIONSPREIS-IT?

Sehr wichtig. Asset.Desk wurde jetzt schon im dritten Jahr in Folge mit dem Innovationspreis-IT ausgezeichnet und hat so bewiesen, dass es fortwährend fortschrittlich und innovativ ist. Und auch intern sind die Teilnahmen an Wettbewerben oder Zertifizierungen unserer Software wichtige Meilensteine im Ringen um die beste Lösung für das ITAM am Markt.

Welche Rolle spielt das Thema „Innovation“ Ihrer Meinung nach für den Mittelstand?

Innovation bedeutet Fortschritt und dieser ist enorm wichtig in einem Markt, der extrem schnelllebig ist und sich ständig entwickelt. Für den Mittelstand ist es deswegen wichtig auf eine Lösung vertrauen zu können, die sich den wechselnden Gegebenheiten anpasst und die sich kontinuierlich weiterentwickelt. Asset.Desk hat dies als Vorreiter in vielen Bereichen, z.B. 2001 beim Remote-Scan, 2006 als erste vergleichbare Lösung in .NET-Technologie oder 2014 bei der mobilen Inventur via RFID bewiesen.

Wie schafft es Ihr Unternehmen, dauerhaft innovativ zu bleiben? Wie sieht Ihre Zukunftsplanung aus?

FCS ist selber ein mittelständisches Unternehmen. Entwicklung, Support und Consulting finden ausschließlich an unserem Standort in Nürnberg statt von wo aus auch der Vertrieb und Pre-Sales agieren. Damit haben wir eine schlagkräftige Truppe, die stark ineinander verzahnt ist und schnell auf Anforderungen des Marktes reagieren kann. Wir profitieren dabei von einem sehr engen Kontakt zu unseren Kunden sowie kurze Entscheidungswege und können direkt auf neue Herausforderungen, Probleme, Wünsche und Sorgen, die in den Unternehmen entstehen reagieren. Auch die CeBIT, die wir jedes Jahr als Austeller besuchen, ist eine wertvolle Gelegenheit um Feedback von verschiedensten Fachleuten zu erhalten.
In der Zukunft sehen wir großes Potenzial in der RFID-Technologie im Zusammenhang mit unserer mobilen App Asset.Desk Mobile+. Wir werden diese weiterentwickeln und das mobile Asset Management dadurch revolutionieren.

Weitere Informationen zur Lösung finden Sie hier.

Share.

Eine Antwort verfassen