80 Millionen: Facebook interessiert sich für Face.com

0

Facebook will angeblich das auf Gesichtserkennung spezialisierte Unternehmen Face.com kaufen. Damit würde das soziale Netzwerk seinen zuletzt getätigten Milliarden-Kauf von Instagram veredeln. Zudem dürfte die hauseigene iPhone-App-Kamera ebenfalls seinen Teil dazu beigetragen haben. Beim Kauf soll es sich um zirka rund 80 Millionen Euro drehen.

Facebook ist weiterhin auf Einkaufstour. Nach der Einverleibung des Bilderdienstes Instagram für eine Milliarde US-Dollar, folgt nun wahrscheinlich das auf Gesichtserkennung spezialisierte Face.com. Die Gespräche sollen angeblich schon laufen und der Abschluss wird voraussichtlich bei umgerechnet 80 Millionen Euro liegen.

Eigentlich ist der angestrebte Kauf keine große Überraschung. So haben beide Unternehmen bereits seit einiger Zeit Zusammenarbeiten gepflegt. Facebook hatte den Dienst zum Teil bei sich auch schon integriert oder lässt andere Apps (Photo Tagger) aus demselben Hause das erledigen. Sollte nun auch noch das lang ersehnte Facebook-Handy kommen, wäre das soziale Netzwerk gut gerüstet. Allerdings ist ein Aufkauf bisher am schlechten Preis gescheitert, jetzt sollen die 80 Millionen Euro ausreichen. Das israelische Start-up wurde 2007 von Gil Hirsch, Yaniv Taigman, Moti Sniberg und Eden Shochat gegründet. Die Besonderheiten des Dienstes sind zweifelsohne, neben der gut funktionierenden Gesichtserkennung, die freien API-Schnittstellen. Zuletzt veröffentlichte Facebook seine hauseigene iPhone-App-Kamera.

Share.

Eine Antwort verfassen