Aktive Gehirnhygiene macht Laune…

0

Der Zeigarnik-Effekt ist ein psychologischer Effekt, der besagt, dass man sich an unterbrochene, unerledigte Aufgaben besser erinnert als an abgeschlossene, erledigte Aufgaben. D.h. das Gehirn ist darauf programmiert, Themen, die noch „offen“ sind, immer wieder hoch zu holen. Zu solchen Themen gehören auch ungelöste Konfliktsituationen, unangenehme Situationen aus dem Alltag, unerledigte Projekte, usw. Um mental auf der Höhe zu bleiben, bietet es sich an, dem Gehirn in freien Zeiten, die der Entspannung dienen oder auch Abends vor dem Einschlafen bessere Reize aktiv zu präsentieren. D.h. verhelfen Sie Ihrem Gehirn aktiv und mental zu Glück und zu mehr Entspannung. In diesem Podcast unterhalten sich Diplom-Psychologin Isa Schlott und Dr. Martin Schlott, beides Mentaltrainer der www.mentalcoaching-akademie.de wie das funktioniert. Hier die Links zu den Podcasts auf iTunes  https://itunes.apple.com/de/podcast/der-mentalcoach-podcast/id1199434261?mt=2 oder unter http://mentalcoaching-akademie.podspot.de

www.mentalcoaching-akademie.de

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.