AMCON erhält Auszeichnung von Great Place to Work

0

AMCON ist beim regionalen Great Place to Work® Wettbewerb „Beste Arbeitgeber in Niedersachsen-Bremen 2016“ als einer der besten Arbeitgeber ausgezeichnet worden. Dies wurde heute vom Great Place to Work® Institut Deutschland bekannt gegeben. Die Auszeichnung steht für besondere Leistungen bei der Entwicklung vertrauensvoller Arbeitsbeziehungen und der Gestaltung attraktiver und förderlicher Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten.

„Wir sind Stolz auf die aktuelle Unternehmensentwicklung und insbesondere auf jeden einzelnen unserer Mitarbeiter, denn nur durch das tolle Miteinander, der hohen Unternehmensidentifikation und dem ausgeprägtem Teamgeist  konnten wir zu so einem leistungsstarken Team heranwachsen und so ein tolles Ergebnis erzielen.“ – Darius Rauert, Geschäftsführer bei  AMCON

Rahmeninfo zum Wettbewerb

Bewertungsgrundlage war eine anonyme Befragung der AMCON Mitarbeiter zu zentralen Arbeitsplatzthemen wie Vertrauen, Identifikation, Teamgeist, berufliche Entwicklung, Vergütung, Gesundheitsförderung und Work-Life-Balance. Zudem wurde die Qualität der Maßnahmen der Personal- und Führungsarbeit im Unternehmen bewertet.

„Vertrauensvolle Beziehungen am Arbeitsplatz und attraktive Arbeitsbedingungen sind der zentrale Schlüssel für die Motivation und Bindung qualifizierter Mitarbeiter sowie für den wirtschaftlichen Erfolg und die Zukunftsfähigkeit der Unternehmen“,  sagt Andreas Schubert, Geschäftsführer beim Great Place to Work® Institut Deutschland.

Über 90 Prozent der Mitarbeiter von AMCON, die sich an der Befragung beteiligten, sagen: „Ich bin stolz auf das, was wir hier gemeinsam leisten“, fühlen sich bei AMCON als Teil einer „Familie“ und würden AMCON als Arbeitgeber weiterempfehlen.

 

http://amcongmbh.de/aktuelles/auszeichnung-gptw.html

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.