Antworten auf Interviewfragen: Was zeichnet Top-Kandidaten aus?

0

Es gibt es eine ganze Reihe von Faktoren und Kriterien, welche die Qualität von engagierten und motivierten Kandidaten-Antworten bei Interviews recht gut zu beurteilen vermag. Einig davon lernen Sie in diesem Beitrag kennen.

Differenziertheit
Differenzierte Antworten von Bewerbern sind ausgewogen, nennen auch andere Facetten und Aspekte und relativieren oft. Differenziertheit ist oft ein Zeichen von Intelligenz, Reife, Realitätssinn, Denkfähigkeit und Authentizität. Vor allem heikle oder sensible Bereiche wie Karrieremotive, Leistungsverständnis, Arbeitgeberbeurteilungen, das Umschreiben von Führungsstilen usw. erfordern oft differenzierte Antworten.

Authentizität
Authentizität ist in der Regel ein Zeichen von Glaubwürdigkeit, Echtheit, Zuverlässigkeit, Stimmigkeit. Bei authentischen Menschen, bzw. Bewerbern wirken die gesamte Erscheinung und sämtliche Antworten und Aussagen authentisch, wenn rationale und emotionale, verbale und nonverbale, sichtbare und nicht sichtbare Signale und Informationen übereinstimmen.

Courage und Ehrlichkeit
Bewerber, die zu Schwächen, gemachten Fehlern, Defiziten und ähnlichem stehen, also damit auch aufrichtig antworten, zeichnen sich nicht nur durch Mut und Ehrlichkeit, sondern ebenso ein gesundes Selbstvertrauen aus. Wesentlich ist bei Antworten aber allerdings auch, was der Kandidat unternimmt, um für die Stelle wichtige Defizite zu beseitigen oder wie er mit Schwächen umgeht, die sich nicht so schnell korrigieren lassen.

Individualität
Bei Bewerberantworten besteht oft die Gefahr, Worthülsen, Allgemeinplätze und auswechselbare Standardantworten zu erhalten. Der Kandidat wiederholt Wort für Wort Kernanforderungen aus der Stellenanzeige oder plappert Empfehlungen aus Managementlehrbüchern oder Bewerbungs-Ratgebern nach. In solchen Fällen ist ein Interviewer berechtigt, nachzuhaken. Kandidaten, die durchdacht und intelligent antworten, sind aber bemüht, individuelle und für sie typische und treffende Antworten zu geben.

Konkretisierungsgrad
Antworten können sehr allgemein, floskelhaft und fad ausfallen. Umso konkreter und spezifischer Kandidaten zu antworten verstehen, umso glaubwürdiger sind sie. Sie zeichnen sich dadurch auch als gute Zuhörer aus und besitzen Anstand und Fähigkeit, das Bedürfnis des Interviewers nach nützlichen Informationen zu befriedigen. Es gibt aber mehrere Fragen und Fragetechniken, die Kandidaten dazu anhalten, konkrete Antworten zu geben.

Nachfragen
Bewerber, die sich um gute Antworten bemühen, fragen oft nach, wie etwas gemeint ist, worauf sich die Frage bezieht, welchen Bereich sie betrifft oder welches die Umstände oder Rahmenbedingungen sind. Solches Nachfragen erlaubt ihnen, präzisere und konkrete Antworten zu geben und zeigt, dass man über die gestellte Frage nachdenkt und sie genau beantworten möchte. Bewerber, die sogar mit einem vorbereiteten Fragebogen erscheinen, beweisen damit eine besonders gründliche Vorbereitung und ein ernsthaftes Interesse an der Stelle. Um die Aussagekraft und Differenzierung von Antworten auf Nachfragen zu erhöhen, sind folgende Techniken hilfreich:

Erhöhung der Schwierigkeit:
„Was hätten Sie getan, wenn diese Problemlösung nicht den erhofften Erfolg gebracht hätte?“

Die Information verifizieren:
„Wer oder was könnte die von Ihnen geschilderten Erfolge und Leistungsausweise bestätigen?“

 Die Aussage quantifizieren:
„Sie sagten, dass Sie den Umsatz dieser neuen Produktelinie markant steigern konnten. Wie hoch war diese Steigerung und wie hoch fiel diese im Zeitverlauf aus“?

Substanz und Gehalt
Gute Antworten zeichnen sich auch durch Substanz und gehaltvolle Informationen aus. Dies zeigt ein Kandidat unter anderem dadurch, dass er durch eine gründliche Vorbereitung auf das Interview über das Unternehmen und die Stelle gut informiert ist. Doch auch Intelligenz, Ausdrucksstärke und wohlüberlegte und durchdachte Antworten ermöglichen die erwünschte Substanz und den für den Interviewer wichtigen Informationsgehalt.

Mehr Informationen zum Buch bei amazon.de

Das Buch zum Thema
Diese Informationen stammen aus dem Buch „Mit den besten Interviewfragen die besten Mitarbeiter gewinnen“ aus dem PRAXIUM-Verlag. Über 500 Fragen sind darin so ausformuliert, dass sie in Interviews direkt eingesetzt werden können. Jede Frage wird mit hilfreichen Kommentaren vertieft und erweitert. Welche Varianten gibt es zu dieser Frage, was verrät sie über den Bewerber, worauf ist bei der Antwort zu achten, welche Alternativen oder ähnliche Fragen gibt es? Es zeichnet den hohen Kompetenzgrad dieses Buches aus, dass aber auch relativiert oder eingeschränkt wird und generell Antworten und Reaktionen von Kandidaten mit Vorsicht interpretiert werden sollen. Die Formulare und Arbeitsblätter – auch auf CD-ROM enthalten – erleichtern den Ablauf und die Auswertung von Interviews zusätzlich.

Bei Amazon ist das Buch seit Jahren der Nr. 1-Titel zu diesem Thema. Dass es bereits in der 7. Auflage erscheint, belegt Erfolg und Beliebtheit dieses Recruiting-Buches ebenso Es eignet sich auch sehr gut für Jobsuchende, um sich gründlich auf Vorstellungsgespräche und heikle Fragen vorbereiten zu können.

Arthur Schneider:
„Mit den besten Interviewfragen die besten Mitarbeiter gewinnen“
Umfang 304 Seiten
7. Auflage 2015
Mit allen Fragen und individualisierbaren Fragebögen auch auf CD-ROM
ISBN 978-3952271278

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.