Attraktive Arbeitgeber präsentieren sich bei jobmesse frankfurt

0

Im Wettbewerb um die besten Köpfe nutzen Unternehmen mehr denn je die Gelegenheit, sich als attraktiver Arbeitgeber darzustellen und einer breiten Masse an potenziellen Kandidaten vorzustellen. Genau diese Möglichkeiten bietet am 04./05. März erneut die jobmesse frankfurt. Zum dritten Mal kommt die jobmesse deutschland tour in die Messestadt und rollt im Kap Europa ihren roten Teppich aus. Das Besondere an diesem Format: Generationsübergreifend kommen Besucher aller Fachrichtungen und Qualifikationen zu dem Event, um face-to-face spannende Perspektiven auszuloten. Die Unternehmen und Bildungsinstitute vertreten zahlreiche Branchen – hier ist für jeden etwas dabei. Das Rahmenprogramm bietet weitere Highlights rund um Job und Karriere…

Face-to-face Talente begeistern

Neue berufliche Wege eröffnen – das wollen am ersten Märzwochenende im Europaviertel nicht nur Schüler, die Orientierung suchen oder Studenten und Absolventen, welche sich zu Abschlussarbeiten und ihrem Berufseinstieg informieren möchten. Auch zahlreiche erfahrene Fach- und Führungskräfte bis hin zu Messegästen der Generation 50plus nehmen dann die Gelegenheit wahr, interessante Herausforderungen zu entdecken, sei es zu neuer Stelle, Quereinstieg oder auch Weiterbildung. Für Unternehmensvertreter ist die Messe daher eine optimale Chance, im direkten Kontakt die Besucher zu begeistern und effizient zu rekrutieren. Durch einen auffälligen Stand, spannende Angebote und innovative Aktionen können sie aus der Masse hervorstechen und sich individuell vorstellen. „Der Arbeitsmarkt hat sich stark gewandelt und es wird immer wichtiger, als Unternehmen Attraktivität auszustrahlen – Employer Branding lautet das Stichwort. Für Bewerber zählt bei ihrem potenziellen Arbeitgeber längst nicht mehr nur das reine Jobangebot – viele weitere Kriterien sind ebenso wichtig. Auf der jobmesse frankfurt können die Firmen zeigen, was sie ausmacht, womit sie begeistern“, betont Projektleiter Johannes Voigt.

Aussteller-Mix & nützliches Rahmenprogramm

Eine große Vielfalt an Unternehmen und Bildungsinstituten nimmt an der Recruiting-Veranstaltung im März teil. Von Traditionsunternehmen bis hin zu international erfolgreichen Global Playern sind Arbeitgeber aus den unterschiedlichsten Sparten mit dabei, um sich entlang des roten Teppichs zu präsentieren.  So z.B. Apple Retail Germany, das Auswärtige Amt, die BLG Logistics Group, bofrost, die Bundespolizei, Rossmann, Enterprise Rent-A-Car, Fraport oder Fielmann. Auch die Generalzolldirektion, GLYN, Hugendubel, Leonardo Hotels, McDonald’s Deutschland, Nanu-Nana, Pandora, die Woco Gruppe und thyssenkrupp zählen zu den attraktiven Ausstellern.

Doch nicht nur durch diese breite Auswahl ist die jobmesse frankfurt ein interessantes Event für alle auf der Suche nach neuen Karriere-Kicks. Das Rahmenprogramm mit vielen Highlights zu den Themen Bewerbung und Job rundet das Wochenende für alle Besucher ab. So können sie kostenfrei ihre Bewerbungsunterlagen von Experten prüfen und sich für das perfekte Bewerbungsfoto in Szene setzen lassen. Diverse Fachvorträge und Präsentationen zu Karrierethemen sowie das Voting zum „Stand der Messe“ gehören ebenfalls zu den begleitenden Angeboten.

quality by barlagmessen

Unternehmen, Bildungsinstitute und motivierte Messegäste in einem ansprechenden Rahmen zusammenzubringen – das war und ist der Grundgedanke der 2004 in Osnabrück gestarteten jobmesse deutschland tour. Mit dem zielgruppenübergreifenden Konzept „für alle Generationen und alle Qualifikationen“ ist die BARLAG werbe- & messeagentur GmbH bundesweit einzigartig. Allein im letzten Jahr verzeichnete die Tour über 160.000 Besucher.

Die jobmesse frankfurt findet am 04. März von 10.00 bis 16.00 Uhr sowie am 05. März von 11.00 bis 17.00 Uhr im Kap Europa statt. Informationen für interessierte Aussteller bietet die BARLAG werbe- & messeagentur GmbH unter Tel. 0541-440450 oder online auf www.jobmessen.de/frankfurt 

http://www.barlagmessen.de

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.