AW Group ruft Brights ins Leben, ein neues Angebot für berufliche Bildung

0

Brights bietet Upskilling, Reskilling und Learning Consulting für Unternehmen

Die AW Group, Spezialist für berufliche Bildung und Personalvermittlung gibt die Gründung von Brights bekannt. Brights bietet Unternehmen Programme und Beratung zur Mitarbeitendenbildung. Das Angebot umfasst Upskilling, Reskilling und Learning Consulting, insbesondere im Bereich Digitalisierung. Dabei kann Brights auf die jahrelange Expertise und Erfolgsgeschichte der AW Academy zurückgreifen.

Unter dem Namen AW Academy bietet die AW Group bereits seit 2015 Programme zu Upskilling und Reskilling. Über 80 Prozent der Absolvierenden bleiben dabei in Folge länger als zwei Jahre beim selben Unternehmen. Die effizienten Trainings basieren auf einem Accelerated-Learning-Ansatz, der auf die spezifischen Bedürfnisse der beauftragenden Unternehmen zugeschnitten wird. Diese erhalten dadurch ein mächtiges Werkzeug, um dem Fachkräftemangel und Kompetenzlücken insbesondere im Bereich Digitalisierung entgegenzuwirken.

Brights baut auf diesem Angebot auf und erweitert es um den Bereich Learning Consulting. Dieses Beratungsangebot unterstützt Unternehmen dabei, eine funktionierende Lernkultur aufzubauen. Brights hilft Unternehmen dabei, Strukturen zu schaffen, in denen Mitarbeitende kontinuierlich lernen und ihre Karriere weiterentwickeln können. In Zeiten knapper Fachkräfte wird es für Unternehmen immer schwieriger, neue Rollen extern zu besetzen. Mit dem Angebot von Brights bekommen sie die Alternative, dabei auf die bereits vorhandenen Mitarbeitenden zurückzugreifen und diese entsprechend vorzubereiten.

Lernangebote werden für Unternehmen zum Wettbewerbsvorteil
„Unsere Zusammenarbeit mit Unternehmen wie der Deutschen Telekom hat gezeigt, dass der Bedarf nach internen Umschulungen und Fortbildungen steigt und steigt“, sagt Philipp Leipold, Managing Director von Brights. „Für beide Seiten – Unternehmen wie Mitarbeitende – ist es immer wichtiger, kontinuierlich neue Kompetenzen zu entwickeln, um mit der Entwicklung unserer Arbeitswelt Schritt zu halten. Wir glauben daran, dass eine funktionierende Lernkultur und effiziente Strukturen für Weiterbildung ein enormer Wettbewerbsvorteil sind.“

Brights baut dabei auf dem Erfahrungsschatz der AW Academy auf. Diese wurde 2015 als Teil der AW Group gegründet und hat seitdem für über 500 Unternehmen mehr als 3.000 Alumni ausgebildet und über 200 Programme umgesetzt. Unter den Partnern von Brights sind Unternehmen wie Salesforce, Capgemini oder die Deutsche Telekom AG. In Deutschland ist Brights mit Büros in München und Hamburg vertreten, internationale Standorte sind Schweden, Finnland, Norwegen, Dänemark und die Schweiz.

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.