AZS System AG begrüßt neuen Azubi im Bereich IT-Systemelektronik

0

Mit dem Beginn des neuen Ausbildungsjahres bietet AZS System AG, Hersteller und Dienstleister für Lösungen in der Personal- und Zeitwirtschaft sowie Zutrittskontrolle, einem Auszubildenden als IT-Systemelektroniker den Weg in einen spannenden und abwechslungsreichen Beruf.  

„Wir legen großen Wert auf die Ausbildung sowie die Förderung junger Nachwuchskräfte aus Hamburg und dem Umland. Wir freuen uns, auch dieses Jahr wieder einen qualifizierten Auszubildenden in unserem Unternehmen begrüßen zu dürfen. Unsere Azubis erlangen in ihrer Ausbildung nicht nur das fachliche Knowhow. Soziale Kompetenzen sind uns ebenfalls sehr wichtig, denn unser Ziel ist stets die Übernahme und Integration der Auszubildenden in unser AZS-Team. Unsere Azubis sind ein wichtiger Baustein für die erfolgreiche Zukunft unseres Unternehmens“, erklärt Eberhard Fabricius, Vorstandsvorsitzender der AZS System AG.

In den drei Ausbildungsjahren erwartet die Azubis neben der Praxis im Unternehmen auch Berufsschulunterricht und interne Lehrgänge. Dort erlernen sie die theoretische Basis für ihre Arbeit auch in der Kundenbetreuung. Dabei gilt es für die Auszubildenden, sich die hohen Servicestandards der AZS System AG anzueignen, die immer wieder von unabhängigen Gremien und durch Auszeichnungen bestätigt werden.

Das mittelständische inhabergeführte Unternehmen ist stolz auf die familiäre Atmosphäre und den guten Zusammenhalt unter seinen Mitarbeitern. Schulabsolventen, die mit ihrem Engagement im Unternehmen und in der Berufsschule überzeugen, bietet AZS System AG beste Übernahmechancen und vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten. Zu den Einstiegsmöglichkeiten für Schüler gehören unter anderem die Ausbildung zum IT-System-Elektroniker/In (m/w) und IT-System Kaufmann/Frau, Fachinformatiker/In für Systemintegration sowie der Einstieg mit einem dualen Studium.

http://azshamburg.de/index.php?karriere

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.