Berechnung der Verformung des Planetenträgers

0

Die Verformungen des Planetenträgers im Planetengetriebe haben einen massgeblichen Einfluss auf die Eingriffsverhältnisse von Planetenrad zu Sonne sowie von Planetenrad zum Hohlrad. Zusätzlich zur bisherigen Funktionalität – die Schiefstellung des Planetenrades vorgeben zu können – ist es nun auch möglich, die Schiefstellung des Planetenbolzens aufgrund der rechnerischen Bestimmung der Verformung des Planetenträgers zu erhalten.

Als Planetenträgerkonstruktionen stehen ein- und doppelwandige Bauformen zur Auswahl. Die Knotenkoordinaten und Verformungen können dabei wahlweise eingegeben (ausgelesen aus einer externen FEM-Analyse) oder über eine integrierte FE-Berechnung ermittelt werden. Somit besteht nun die Möglichkeit, den Planetenträger in KISSsoft zu dimensionieren und mit einer Open Source FE-Bibliothek die Verformungen des Planetenbolzens berechnen zu lassen (Modul ZA36).

Weiterführende Informationen:  KISSsys-Training in English: For Wind Turbines

http://www.kisssoft.ch/deutsch/home/index.php

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.