bpi solutions gehört im Studienjahr 2016/17 zu den Förderern der Stiftung Studienfonds OWL

0

Eine starke Region braucht starken Nachwuchs. Daher haben Studierende aller Fachrichtungen in Ostwestfalen-Lippe, die durch ihre Schul- und Studienleistungen oder ihr ehrenamtliches Engagement hervorstechen, die Chance auf ein Deutschlandstipendium. Dies funktioniert nur mit Hilfe der Unterstützung von Unternehmen, Vereinen und Privatpersonen, die sich durch ihre Spenden an der Förderung beteiligen. bpi solutions ist der Suche des Studienfonds OWL nach weiteren Partnern gefolgt und zählt nun, im zehnten Jahr der Stiftung, erstmals zu den Förderern.

Mit Global Playern aus dem Bereich des Maschinenbaus, der Möbel-, Elektro- und Automobilzuliefererindustrie gehört Ostwestfalen-Lippe zu den stärksten Wirtschaftsregionen Deutschlands. Dennoch kämpfen die ansässigen Unternehmen gegen einen großen Fachkräftemangel an. Es gilt vor allem junge, qualifizierte Nachwuchskräfte schon während ihrer Ausbildung an die Region zu binden und das Arbeiten in OWL für sie attraktiver zu gestalten. „Der Studienfonds OWL ist nicht nur eine finanzielle Unterstützung für die Studierenden“, wissen Henning und Anke Kortkamp, Geschäftsführung bpi solutions gmbh & co. kg, zu berichten. „Die Stiftung bildet ein Netzwerk aus Hochschule, Wirtschaft und Gesellschaft und hilft den Stipendiaten durch ideelle Förderprogramme, nach dem Studium hier vor Ort Fuß zu fassen.“

Neben einem großen Angebot an Workshops und Seminaren bedeutet dies Unterstützung bei der Vermittlung von Praktika und Einstiegspositionen nach Abschluss des Studiums. Auch bpi solutions erhofft sich durch das Programm den direkten Kontakt zu engagiertem Nachwuchs, der das Unternehmen zukünftig in den Bereichen der Softwareentwicklung und -beratung unterstützen kann. „Mit unserem Beitrag investieren wir nicht nur in die Zukunft der Stipendiaten, sondern auch in unsere eigene“, erklärt Anke Kortkamp. „Deshalb sind wir fest davon überzeugt, mit der Entscheidung Förderer zu werden, den richtigen Schritt gemacht zu haben.“

Als Förderer unterstützt das Unternehmen im Studienjahr 2016/17 den Stipendiaten Sebastian Ziemann, der an der FH Bielefeld Wirtschaftsinformatik studiert und damit auch fachlich zu bpi solutions passt. Dass dies keine einmalige Aktion gewesen sein wird, weiß Hennig Kortkamp schon jetzt: „Für uns ist das erst der Anfang. Wir werden auch in Zukunft unseren Teil dazu beitragen, dass die Studierenden in der Region die Chance auf ein Deutschlandstipendium haben.“ Weitere finanzielle Unterstützung erhält der Studierende in Form eines Zuschusses der Bundesregierung, die sich an dem Programm beteiligt. Jede Spende, die als Förderung an den Studienfonds OWL fließt, wird vom Bund verdoppelt.

http://www.bpi-solutions.de/?L=000000

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.