Clouding SMEs geht mit neuer Webseite an den Start

0

– Kleinen und mittelständischen Unternehmen wird der Einstieg in die Welt der Cloud-Computing-Services erleichtert
– Cloud-Toolbox bereitgestellt

Cloud Computing hilft durch Outsourcing von IT-Dienstleistungen und durch die Minimierung von Inhouse-Infrastrukturen kleinen und mittelständischen Unternehmen dabei, IT-Kosten zu senken: Auf der neuen Webseite http://www.cloudingsmes.eu/de, die jetzt im Rahmen des EU-Projekts Clouding SMEs unter Beteiligung des Bundesverbands IT-Mittelstand e.V. (BITMi) an den Start ging, wird für die Nutzung von Cloud Computing geworben.

„Vielen KMUs sind die Vorteile der Cloud-Dienstleistungen und deren positiver Einfluss auf Wettbewerbsfähigkeit und Wachstum nicht bewusst“, erklärt Dr. Oliver Grün, Präsident des BITMi. „Noch bedenklicher ist der Umstand, dass von KMUs mit Kenntnis der Cloud-Vorteile die Auffassung vertreten wird, die Einrichtung von Cloud-Diensten sei zu aufwändig, so dass man diesen Schritt nicht wagt.“

Die Vision von Clouding SMEs ist die optimale Einführung und Nutzung von Cloud-Computing in sämtlichen Bereichen kleiner und mittelständischer Unternehmen. So entstand das Projekt Clouding SMEs aus dem Bedürfnis heraus, den kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) eine Möglichkeit an die Hand zu geben, problemlos Cloud-Dienstleistungen einrichten zu können. Darüber hinaus sollen KMUs auch nach der Einrichtung der Cloud-Dienste weitere Unterstützung erfahren. Das Projekt wurde mit der Intention gegründet, den Unternehmen die optimale Einführung und Nutzung von Cloud-Computing zu ermöglichen. Dadurch eröffnet das Projekt Clouding SMEs dem gesamten Mittelstand die Möglichkeit, IT-Kosten zu senken.

Auf praktischer Seite steht die Toolbox für KMU im Vordergrund, mit deren Hilfe den KMUs in ihren Cloud-Aktivitäten unter die Arme gegriffen wird. Unterstützend bietet das Projekt auch eine Reihe von sogenannten ‘Best Practices‘ an, also einer Reihe von erprobten und für gut befundenen Leistungen. Diese ‘Best Practices‘ umfassen Cloud-Computing-Einführungen sowie deren Nutzung. „So kann dem Nutzer ein kostenintensives und zeitkonsumierendes ‚Versuch und Irrtum‘-Prinzip erspart bleiben“, fügt Grün hinzu. Ferner wird durch die nutzungsbasierte Abrechnung die Möglichkeit eröffnet, unnötige Kosten zu vermeiden.

Clouding SMEs wurde als Projekt auf Initiative von KMU-Verbänden und Cloud-Computing-Experten gegründet. Das Projekt mobilisiert und koordiniert ein KMU fokussiertes Team, welches sich verschiedenen Aspekten widmet. Es stehen nicht nur Analysen auf dem Plan, sondern auch die Entwicklung eines Leitbildes der europäischen KMUs und politischer Leitlinien, an denen sich Cloud-Anbieter orientieren können. So soll auch in Zukunft sichergestellt werden, dass die Vorteile von Cloud-Diensten allen Unternehmen zugänglich sind. „Zusammenfassend wird Clouding SMEs die Produktivität der KMUs steigern. Das wird dazu führen, dass sie ihren Kunden individuelle, innovative und spezialisierte Produkte anbieten können.“

Zu den Partnern gehören:

– European Association of Craft, Small and Medium Sized Enterprises,
– Eurocloud Deutschland_eco e.V, Germany (EuroCloud),
– Pan European ICT & eBusiness Network for SME, Belgium (PIN-SME),
– Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (Federal Association of IT-SMEs of Germany), Germany (BITMi),
– PROMIS@Service Sarl, Luxemburg (PatS),
– Electronic Business Systems Ltd, Greece (EBS),
– Cloudzone – Karlsruhe Messe Ltd, Germany (Cloudzone),
– Ecipa Lombardia, Italy (Ecipa).

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Eine Antwort verfassen