Coaching: Innovative Systemische-Fragen-App verhilft zu Antworten und Lösungen

0

Gut gefragt, ist nahezu gelöst. Gemäß dieser Devise soll die neue App „Systemische Fragen“ es Coaches, Führungskräften und Beratern erleichtern, verschiedene Frageformen bedarfs- und situationsbezogen mit Erfolg einzusetzen. Die App-Toolbox ermöglicht es, schnell und einfach Lösungen zu finden, Sichtweisen zu verändern und Prozesse in Gang zu setzen.

Was dem Violinisten die Geige, ist Coaches, Führungskräften und Beratern die kluge Frage. Denn: Nur wer richtig fragt, kommt den Ursachen und möglichen Lösungen etwa von Meinungsverschiedenheiten, Konflikten oder Widerständen auf die Spur. Die neue „Systemische-Fragen-App“, die der Coach und Psychologieprofessor Egon Stephan und der Systemische Coach Steffen Stammel in Zusammenarbeit mit weiteren Experten entwickelt haben, soll es künftig einfach machen, die richtigen Fragen zu stellen, um beispielsweise Blockaden aufzulösen, Perspektiven zu verändern oder den Blick auf die Zukunft neu zu gestalten.

Fragen-Unterstützung just in time

Die App enthält über 250 praxisbewährte Beispielfragen, Folgefragen und Variationen für individuelle Formulierungen. Die Nutzer erfahren, wann sie welche ressourcen-, problem- oder lösungsorientierten Fragen stellen und was sie beim Formulieren beachten sollten. Darüber hinaus können neben paradoxen, zirkulären, kontextbezogenen und personenzentrierten Fragen auch Skalierungsfragen und Musterdurchbrechungsfragen sowie spezielle Fragen im Coachingkontext eingeübt werden – und das kompakt in Nachschlageform, mobil, jederzeit. Die Nutzer profitieren zudem von den Anwendungstipps, Übungen, Fragenspeicher und Quizfragen. Damit kann der Anwender sämtliche Fragetechniken spielerisch einüben. Videos vermitteln die Funktionsweise einzelner Fragetypen und den Einsatz in verschiedenen Gesprächsphasen.

Schneller zum Ziel kommen

Als zusätzliches Highlight enthält die App Anwendungsszenarien, in denen Mustergespräche in kommentierter Form dargestellt sind. Alle Gesprächsphasen werden abgedeckt – vom beziehungsherstellenden Einstieg bis hin zum „guten“ Abschluss. Mit der neuen App soll es gelingen, Fragen so zu formulieren, dass der Klient vor seinem inneren Auge sieht, lebensnah fühlt, wie die Zukunft aussehen könnte. Die systematisch aufgebaute Fragen-App, die sowohl im Berufs- wie im Privatkontext ihren Nutzen entfalten kann, können Interessierte im App-Store für Iphones sowie für Android-Handys im Google Play Store erwerben.

Über die App-Entwickler

Psychologieprofessor Dr. Egon Stephan lehrt und forscht an der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln. Zudem ist er Leiter der systemischen Coachingausbildung des INeKO-Instituts an der Universität zu Köln. Dipl.-Sportwissenschaftler Steffen Stammel arbeitet als Systemischer Coach in Köln und ist Lehrbeauftragter an der Deutschen Sporthochschule Köln. Zum Expertenbeirat gehören der Coach und Psychologieprofessor Dr. Jörg Fengler und der Systemische Coach Dipl.-Psych. Dominic Frohn.

Kontakt
Prof. Dr. Egon Stephan und Dipl.-Sportwiss. Steffen Stammel
INeKO-Institut für die Entwicklung personaler und interpersonaler Kompetenzen 
an der Universität zu Köln 
Abt. Systemische Fragen App
Maarweg 231 – 233
D-50825 Köln

Tel.: +49 (0) 221 – 534 10 69 – 0

Fax: +49 (0) 221 – 534 10 69 – 9

info@systemischefragen.de
http://www.systemischefragen.de http://www.systemischefragen.de/

Systemische-Fragen-App
Hrsg.: Prof. Dr. Egon Stephan, INeKO-Institut an der Universität zu Köln, & Steffen Stammel Coaching
29,90 Euro

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Eine Antwort verfassen