COACHING TIPP DER WOCHE

0

Die eigene Wahrnehmung überprüfen…

Ab und zu mal die eigene Wahrnehmung zu überprüfen macht Sinn, damit innerlich gefällte Urteile nicht zu einer selbsterfüllenden Prophezeiung werden. Wie oft erleben Menschen, die eine gewisse Wahrnehmung über einen anderen haben, dass sich auch genau das bestätigt. In der Psychologie ist der Rosenthal-Effekt ein gängiger Begriff und meint die Beeinflussung des Ergebnisses durch die Erwartungen des Experimentators. D.h. die Erwartungen die Sie haben, beeinflussen das Ergebnis. Haben Sie einen Mitarbeiter, einen Schüler oder einen Kunden, den Sie für „talentfrei“ halten, werden auch zukünftige Ereignisse dieser Wahrnehmung zugewiesen, Sie verhalten sich anders, das Gegenüber bemerkt Ihre innere Haltung, wird nervöser, macht wieder Fehler, Ihr Urteil „talentfrei“ wird verstärkt und Sie befinden sich in einem Wahrnehmungs-Teufelskreis. Bleiben Sie wach, nehmen Sie immer wieder mit den „Augen des Anfängers“ wahr, als wäre es das erste Mal und neutralisieren Sie Ihre Wahrnehmung. So bekommen Mitarbeiter, Schüler, Kunden, Partner nicht nur die Möglichkeit Ihnen andere Seiten zu zeigen, Sie haben dann auch erst die Chance diese guten Dinge wahrzunehmen. Viel Spaß bei diesem neuen Einblick in Ihr Leben 🙂 Isa Schlott

www.mentalcoaching-akademie.de

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.