Den eigenen Webauftritt durch intelligente Formulare erweitern: Der Formularmanager Webforms von Monday Consulting macht es möglich

0

Sie möchten Ihren Webauftritt um die Möglichkeit zur Benutzerinteraktion erweitern – und das intuitiv, schnell und kostengünstig? Mit Webforms bleibt diese Vorstellung nicht nur ein Wunschgedanke.

Mit dem Formularmanager Webforms, der sich nahtlos in die Redaktionsoberfläche des CoreMedia- und FirstSpirit-Content Management-Systems integriert, verfügen Redakteure jetzt über ein mächtiges, multifunktionales Instrument, welches kaum Einarbeitung verlangt.

Das Repertoire – oder was kann Webforms?

Viele Unternehmen möchten mit ihren Kunden in Dialog treten, ohne gleich großen Aufwand treiben zu müssen. Webforms bietet diverse Kommunikationsmöglichkeiten, die über die gewohnten Oberflächen intuitiv auswählbar sind. Beispiele sind:
• Self-Service Workflows und dynamische Kontaktformulare, die sich je nach dem, was vom Benutzer eingegeben wird, individuell aufbauen.
• Quizze, Gewinnspiele sowie Umfragen und Selbsttests, mit denen man den Kunden auf unterhaltsame Weise informieren und an sich binden kann.
Der Unternehmer hat freie Hand, die Funktionspalette ist breit und vielseitig.

Die Features im Überblick

Sowohl als Ergänzung zu CoreMedia als auch zu FirstSpirit gibt es mit Webforms zahlreiche Funktionen, die dank der intuitiven Bedienung die time-to-market verkürzen. Neuerungen können innerhalb von Sekunden live geschaltet werden. Hier ein paar der Features:

• Da die Validierung unmittelbar stattfindet, erhält der Redakteur – durch entsprechende Kennzeichnungen sofortiges – Feedback, ob alle Eingaben korrekt sind – vorbei sind somit fehlerbehaftete Elemente auf der Website.
• E-Mail, Excel oder doch ganz anders? Im Lieferumfang sind bereits Aktionen für das Versenden der Benutzer-Daten als E-Mail sowie für die Ausgabe in eine Excel-Datei enthalten. Über eine einfache Programmierschnittstelle können aber auch weitere
individuelle Aktionen angelegt werden, wie beispielsweise
das Speichern von Daten in externen Datenbanken.
• Alle bekannten HTML Formularfeldtypen, sowie berechnete Werte, Bedingungen und Captchas werden unterstützt.
• Seitenumbrüche für mehrseitige Formulare sorgen für Übersichtlichkeit – gleichermaßen für den Redakteur als auch für den Benutzer.
• Über Feldvalidatoren kann der Redakteur mit einem Klick festlegen, welche Daten die Formularfelder enthalten dürfen und welche Felder Pflichtfelder sind.
• Über den Datei-Upload kann der Benutzer beliebig viele Daten hochladen. Welche Typen dies genau das sein dürfen, kann natürlich im Vorfeld festgelegt werden.
• Menschen sind Augentiere, daher muss das Design stimmen, umso mehr das Corporate Design. Daher ist Webforms in puncto Design komplett anpassbar – sogar auf einzelne Felder heruntergebrochen.
• Die dynamischen Auswahllisten und -felder, Bedingungen und Verzweigungen ermöglichen die Umsetzung komplexer Workflows und dynamischer Formulare.
• Der Redakteur kommt, sieht – und verschiebt: Webforms bietet im CoreMedia Studio die Möglichkeit, per Drag & Drop Formularelemente zu verschieben.
• Last but not least schützen Captchas vor Spamming und Security-Servlet-Filter vor Angriffen wie Cross Site Scripting (XSS) und Cross Site Request Forgery (XSRF).

Vertrauen ist gut – Referenzen und Zertifizierung sind besser

Webforms befindet sich bereits auf Webauftritten von größeren Kunden wie Tchibo, dm-drogerie markt, Bild.de, SOS-Kinderdorf, Springer Medizin, der KfW Bankengruppe, sowie der DAK-Gesundheit im Einsatz.
Darüber hinaus profitieren FirstSpirit Kunden von der Zertifizierung durch den Hersteller e-Spirit. Dadurch wird bestätigt, dass alle strengen technischen Richtlinien eingehalten wurden. Nutzer profitieren unter an¬derem vom FirstSpirit 1st Level Support und können sich auf regelmäßige Updates verlassen.
Auch CoreMedia Kunden können von der Integration in das Produkt profitieren. Webforms ist mittlerweile ein fester Bestandteil des Partner Solutions Catalogs und wird aktiv mit der neuesten Version des CoreMedia CMS vertrieben.

Weitere Informationen

Wenn Sie mehr über Webforms erfahren möchten, besuchen Sie die Corporate Website von Monday Consulting unter http://www.monday-consulting.com oder die Webforms Microsite unter: http://webforms.monday-consulting.com.
Hier können Sie unter anderem eine Feature Tour unternehmen, es werden Ihnen FAQs beantwortet und Sie können das Whitepaper zum Produkt herunterladen.

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Eine Antwort verfassen