Der erste umfassende TCO-Rechner für Microsoft Office 365

0

Die Berechnung der Gesamtbetriebskosten (Total Cost of Ownership), ist die Grundlage für weitreichende Entscheidungen bezüglich Ihrer IT-Landschaft. Ein wesentlicher Aspekt der Betrachtung ist dabei der Vergleich von On-Premise-Systemen und Cloud-Diensten.

Der TCO-Rechner kalkuliert: On Premise oder Cloud? Was lohnt sich?

Bei einer Cloud-Migration geht es nicht nur darum, die Kosten für z.B. Office 365 den Kosten einer anderen Lösung gegenüberzustellen. Vielmehr müssen hier auch die vollständigen Kosten des internen Wechsels berücksichtigt werden, wie z. B. die für Software-Lizenzen, Hardware-Kosten oder die Investitionen für neue Betriebssystem-Software. Hinzu kommt der konkrete Aufwand für Installationen oder der interne Aufwand beim Wechsel auf neue Versionen benötigter Software. Eben eine Vollkosten-Betrachtung, die auch Kosten von Stellflächen, Energieverbrauch oder Storage-Kapazitäten berücksichtigt. Unser Rechner bezieht die indirekten Kosten mit ein – er denkt sozusagen mit. Dafür benötigen wir eine Reihe von Daten, von der Anzahl der IT-Arbeitsplätze bis hin zu den Kosten für ein nicht mehr benötigtes Rechenzentrum.

30 Minuten Ihrer Zeit für den fundierten Bericht eines mod-Spezialisten

Über die von Ihnen eingetragenen Daten beschreiben Sie die Situation Ihrer aktuellen IT-Landschaft und erhalten daraus resultierend eine fundierte Analyse der Gesamtbetriebskosten. Die Daten werden von einem IT-Spezialisten im Gesamtkontext Ihres Unternehmens betrachtet, eingeschätzt und analysiert. Das Ergebnis erhalten Sie dann als PDF-Dokument per E-Mail, kostenfrei und unverbindlich. Ihre Daten werden dabei natürlich streng vertraulich behandelt.

Die TCO-Kalkulation erreichen Sie über den unten stehenden Link.

http://www.it-mod.de/tco/

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.