Der RSL 400: Doppelt „schützt“ besser

0

Der Huber Verlag für Neue Medien im Gespräch mit der Leuze electronic GmbH + Co. KG

Die Leuze electronic GmbH + Co. KG wurde mit ihrem Produkt RSL 400 Sieger beim diesjährigen INDUSTRIEPREIS 2016 in der Kategorie Optische Technologien. Mit dem Sicherheits-Laserscanner bietet das Unternehmen gleich zwei Schutzfunktionen in nur einem Produkt. Die Redaktion des Huber Verlags für Neue Medien hat sich mit der Firma über das Produkt unterhalten.

Ihr Produkt ist Sieger beim INDUSTRIEPREIS 2016. Können Sie Ihre Lösung in drei prägnanten Sätzen beschreiben?

leuze_2Der RSL 400 ist ein Sicherheits-Laserscanner, der aufgrund seines Winkelbereichs von 270° und seiner Reichweite von bis zu 8,25 m große Bereiche von 160 qm oder lange Maschinenseiten, auch über Eck absichern kann. Er bietet zwei autarke Schutzfunktionen in nur einem Gerät und arbeitet damit wie zwei einzelne Laserscanner.

Was ist aus Ihrer Sicht das Fortschrittliche an Ihrem Industrieprodukt?

Eine echte kreative und technologische Neuheit stellt der Sicherheits-Laserscanner vor allem aufgrund des Features dar, dass er in nur einem Gerät zwei autarke Schutzfunktionen bietet.

Warum braucht ein Unternehmen eine Lösung wie Ihre und welche Vorteile bietet sie anderen Industrieunternehmen?

Leuze electronic hat viele Jahre Erfahrung in der Sicherheitssensorik. Diese haben wir mit der Entwicklung seines Vorgängerproduktes, dem RS4, über Jahre gesammelt und diesen mit dem RSL 400 zu einem High-End-Produkt weiterentwickelt. Unsere Anwender profitieren von unserem neuen Sicherheits-Laserscanner in technologischer wie ökonomischer Hinsicht: sie kaufen nur ein Gerät und erhalten zwei Sicherheitsfunktionen. Er eignet sich für den Einsatz in stationären wie mobilen Applikationen gleichermaßen.

Wie lange dauerte die Entwicklung Ihres ausgezeichneten Produkts und planen Sie weitere Optimierungsmaßnahmen oder Erweiterungen?

Die Entwicklung des neuen Sicherheits-Laserscanners RSL 400 bedurfte zwar zahlreicher Entwicklungsstunden, die in unserem eigenen Entwicklungs-zentrum Safety in Germering geleistet wurden – aber das Ergebnis kann sich sehen lassen: der RSL 400 überzeugt Fachjury und Anwender gleichermaßen und gewinnt zwei Preise: den GIT AWARD Safety und Industriepreis im Bereich optische Technologien 2016. Anwender dürfen sich auf weitere Varianten freuen.

Wie wichtig ist für Sie die Teilnahme an Wettbewerben wie dem INDUSTRIEPREIS und was bedeutet ein solcher Preis für Ihr Unternehmen und Ihre Arbeit?

Wir freuen uns sehr, über den Gewinn des Industriepreises – ebenso über den Gewinn des GIT-Awards. Der Gewinn beider Preise zeigt, dass der RSL 400 Expertenjury und Anwender gleichermaßen überzeugt und damit die Anforderungen des Marktes trifft. Hausintern bedeutet der Gewinn dieser Preise eine große Anerkennung für die außerordentliche Leistung der Mitarbeiter aller Bereiche, die von der Entwicklung bis zur Markteinführung und natürlich seiner täglichen Fertigung beteiligt waren und sind. Gleichzeitig stellt ein Preis immer eine große Motivation dar, auch die Weiterentwicklung des RSL 400 entsprechend positiv zu begleiten.

Welche Rolle spielt das Thema „Industrie 4.0“ Ihrer Meinung nach für die Wettbewerbsfähigkeit deutschsprachiger Industrieunternehmen?

„Industrie 4.0“ wird für die Wettbewerbsfähigkeit aller, nicht nur deutschsprachiger Unternehmen, eine wichtige Rolle spielen. Wir begreifen die vierte industrielle Revolution als Chance – auch für für neue Geschäftsmodelle. Mit unserer Kompetenz in Sensorik und Connectivity sind wir im Zentrum dieser die Informationsverteilung in der Automation umwälzenden Bewegung. Für eine weitreichende Industrie 4.0 -Implementierung müssen wir uns der Herausforderung stellen, die Daten künftig parallel zur Steuerung bis in die Cloud verfügbar zu machen.

Wie schafft es Ihr Unternehmen, dauerhaft fortschrittlich zu bleiben? Wie sieht Ihre Zukunftsplanung aus?

Kundenorientierung schreiben sich viele auf die Fahnen – wir von Leuze electronic gehen einen Schritt weiter und leben sie mit Smart Sensor Business. Das heißt, wir bieten unseren Anwendern einen konkreten und messbaren Mehrwert in den Bereichen Product Usability, Application Know-How und Service und machen damit unsere Kunden erfolgreich. Diese Bereiche sind unsere Messlatte für neue Produktentwicklungen, innovative Serviceangebote und eine tiefgreifende Marktkompetenz.

Alle weiteren Informationen zum Produkt finden Sie hier.

Share.

Eine Antwort verfassen