Der verlorenste Projekttag ist der, an dem man nicht gelacht hat

0

Fasching, Fasnet, Karneval – jetzt bricht die 5. Jahreszeit an. Witze, Lachen und Humor sind aber nicht an feste Zeiten gebunden. Lachen zu können ist eine zutiefst menschliche Fähigkeit und sollte auch in der Projektarbeit (und auch im Projektmanagement-Seminar) nicht zu kurz kommen.

Was passiert beim Lachen?

Die Fähigkeit zu lachen ist angeboren. Kleinkinder können bis zu 500-mal täglich lachen. Physiologisch betrachtet verbessert Lachen die Lungenfunktion, das Gehirn wird mit mehr Sauerstoff versorgt, die Immunabwehr gesteigert und Stresshormone abgebaut. Allerdings vermindern Erziehung, berufliche und gesellschaftliche Zwänge das Lachen mit zunehmendem Alter.

Lachen stoppt negative Gedankenspiralen

Wenn man Probleme mit Humor betrachten kann, besitzt man die Fähigkeit, Dinge auch mal aus einer ganz anderen Sicht zu betrachten. Humor hilft negative Gedanken zu durchbrechen, Grübelattacken zu stoppen und Stresszustände zu vermindern. Das ist gerade beim intensiven Problemlösen ein wichtiger Aspekt. Lachen entkrampft und steuert unsere Gedanken in eine andere Richtung.

Lachen verbindet uns miteinander

Gemeinsam über etwas Lachen zu können, verbindet uns mit unseren Mitmenschen. Das gemeinsame Lachen zeigt, dass man zu etwas die gleiche Einstellung hat, die gleiche Perspektive einnimmt. Auch die Erinnerung an komische Begebenheiten in der Vergangenheit, die man gemeinsam erlebt hat, stärkt die Verbindung. Starke Emotionen sind der beste soziale Kit.

Am häufigsten lachen Menschen übrigens über ihre Mitmenschen. Passiert dem Gegenüber etwas Unerwartetes oder Peinliches, führt dies zum Lachen. Über andere zu lachen bedeutet aber nicht zwangsläufig den andere auszulachen – wenn es der Betroffene auch komisch findet, dann stärkt das noch zusätzlich die gute Beziehung zueinander.

Witze im Projekt und über das Projektmanagement

Bei der Projektarbeit gibt es viele Anlässe zu lachen. Davon zeugen auch die vielen Witze, Sprüche und Anekdoten, die man zu den verschiedenen Aspekte es Managements im Web findet. Wer sie liest oder hört, muss unweigerlich schmunzeln und hat sicher das eine oder andere Déjà-vu Erlebnis: „ Ja, der Spruch könnte auch auf unser Projekt passen“. Offensichtlich war alles schon mal da oder wurde von anderen bereits erlebt. Auch das mag eine wichtige Erkenntnis sein: Auch ein noch so gut gemachtes Managementsystem ist relativ!

Lachen unterstützt den Lernerfolg – auch im Projektmanagement-Seminar

Gut dosierter Humor im Seminar ist ein guter Aufmerksamkeitsmacher. Es reicht auch schon, wenn nicht jeder Seminarteilnehmer lacht – das Lachen der anderen hat meist einen ansteckenden Effekt. Die Stimmung oder die Atmosphäre wird allgemein locker und gelassen, sodass jeder Lust zum Lernen bekommt.

Den richtigen Humor treffen – Nicht jeder hat den gleichen Humor

Manche Menschen lieben die Ironie, die zwischen den Zeilen ihren Kern transportiert und zum Lachen ansteckt. Auch Übertreibungen funktionieren gut. Oder die Vorstellung einer gezeigten Verhaltensweisen in einer ganz anderen Situation („Wenn der seine Kinder auch so behandelt wie uns im Projektmeeting, was soll dann aus den Kindern werden?“) Andere haben einen sehr körpersprachlichen Humor. Es gibt auch einen sehr trockenen oder zynischen Humor, bei dem man aufpassen muss, dass er nicht zu aggressiv ist. Fazit: Im Lachen sind wir so vielfältig wie in unseren anderen Verhaltensweisen. Humor in der Teamarbeit zu nutzen, bedeutet daher auch unterschiedlichen Humor zuzulassen.

http://www.pmstatusreport.de/de/home.html

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.