Digitalisierung und Haptik – Die Wichtigkeit und Umsetzung im Unternehmen

0

Digital oder haptisch – klassisch oder online? Diese Frage stellen sich viele Unternehmen bei der Auswahl der geeigneten Marketing-Maßnahmen. Schließlich gilt es, Ihre Zielgruppe genau dort zu erreichen, wo sie unterwegs ist und dabei das vorhandene Budget optimal einzusetzen. Müssen Sie sich überhaupt für eine Art der Werbung entscheiden oder ist sogar eine Kombination der richtige Weg, um Ihre Markenbekanntheit zu steigern und so für mehr Umsätze zu sorgen? In diesem Artikel erfahren Sie mehr darüber.

Welche Chancen bietet Online-Marketing?

Online-Marketing bietet verschiedene Möglichkeiten, um für Sichtbarkeit sowie Bekanntheit zu sorgen und damit die Entscheidung Ihrer Kunden zu erleichtern. So erreicht Suchmaschinenwerbung beispielsweise Ihre Zielgruppe genau dort, wo sie unterwegs ist und zieht sie auf Ihre Website. Mit Suchmaschinenoptimierung dagegen verbessern Sie die Stellung Ihrer Website im Google-Ranking, werden dadurch besser gefunden und generieren mehr Traffic. Währenddessen unterstützt Sie Social-Media- und E-Mail-Marketing dabei, Nähe und eine Beziehung zu Ihren Kunden aufzubauen, Ihr Markenimage zu verbessern und sich als Experten zu präsentieren, indem Sie beispielsweise Ihre E-Books und Whitepaper über einen Newsletter oder Postings verbreiten.

Das sind die Vorteile von Online-Marketing:

  • Zielgruppen im Netz ansprechen
  • Unternehmen ein Gesicht geben
  • Bekanntheit steigern
  • Traffic der Website aufbauen
  • Expertise zeigen
  • Beziehung zu Kunden aufbauen

Warum auf klassische Werbemaßnahmen setzen?

Natürlich haben auch klassische Werbemaßnahmen ihre Vorteile und haben noch längst nicht ausgedient. Abhängig von Ihrer Zielgruppe und deren Präferenzen haben Sie die Wahl aus verschiedenen Arten des klassischen Marketings. Setzen Sie beispielsweise auf Werbetafeln, Flyer oder Printanzeigen, um Ihre Markenbekanntheit zu stärken und im Gedächtnis zu bleiben.

Haptische Produktbeispiele als Anschauungsmaterial laden dazu ein, mit allen Sinnen begutachtet zu werden und verleiten eher zum Kauf, als eine Beschreibung in einer E-Mail. Auch über haptische Werbemittel mit Branding, die passend zum eigenen Unternehmen ausgewählt werden, gewinnen Sie Vertrauen und bleiben noch dazu im Gedächtnis. Nutzen Sie z. B. Events oder Messen, um gebrandete Coffee-to-go-Becher oder USB-Sticks zu verteilen und gleichzeitig neue Kontakte zu knüpfen. Im gemeinsamen Gespräch erzeugen Sie Vertrauen und Sympathie, was sich positiv auf Ihre Bekanntheit und Ihr Image auswirkt.

Das sind die Vorteile von klassischem Marketing:

  • Persönliche Beziehung aufbauen
  • Positives Image pflegen
  • Vertrauen gewinnen
  • Im Gedächtnis bleiben
  • Kundenbindung stärken
  • Bekanntheit steigern

Wie bewerben Sie Ihr Online-Angebot offline?

Um erfolgreiches Marketing betreiben zu können, müssen Sie Ihre Zielgruppe verstehen und auch erkennen, wonach sie sucht und wo sie unterwegs ist. Das wissen Sie bereits? Dann können Sie maßgeschneiderte Maßnahmen ergreifen, die sie auch wirklich erreichen. Bewerben Sie deshalb Ihre Produkte nicht nur digital in Ihrem Onlineshop, sondern überzeugen Sie potentielle Kunden auch offline von der Qualität Ihrer Artikel. Die folgenden Möglichkeiten haben Sie dabei.

  • Haptische Werbemittel bei Online-Käufen: Damit sich Ihre Kunden nach dem Kauf erneut dazu entscheiden, bei Ihnen zu bestellen, lohnt es sich, Flyer oder Beileger mit Gutscheincodes in den Versandkarton zu packen. Auch Produktproben präsentieren Ihr Produktsortiment und laden zum Testen ein.
  • Beacon-Marketing für lokale Angebote: Um Ihre Kunden im Ladengeschäft orten und ihnen lokale Angebote senden zu können, können Sie Beacons nutzen. Das sind Sender, die über Funktechnik ortsabhängige Angebote zum Endgerät des Kunden schicken, sobald er sich in Ihrem Laden aufhält.
  • Nutzen Sie QR-Codes: Machen Sie ganz einfach auch offline auf Ihre Website oder Ihren Onlineshop aufmerksam, indem Sie einen QR-Code auf Ihre Werbemittel wie z. B. Flyer oder Plakate aufdrucken lassen. Der Nutzer wird dadurch neugierig, was dahintersteckt und sobald er diesen Code scannt, landet er auf Ihrem Webauftritt.
  • Mit Virtual-Reality-Brillen mehr entdecken: Auch die virtuelle Realität (VR) ist eine Möglichkeit, die Sie im Marketing nutzen können, um Ihre Produkte neu zu präsentieren. So profitiert beispielsweise die Reisebranche davon, ihre Kunden durch VR-Brillen in das potentielle Reiseziel virtuell eintauchen zu lassen und erste Einblicke zu gewähren. Wird einmal das Fernweh geweckt, werden Buchungen oft noch schneller abgeschlossen.

Symbiose aus Digitalisierung und Haptik für Ihr erfolgreiches Marketing

Die Vorteile der verschiedenen Marketing-Möglichkeiten zeigen: nur eine Kombination von Online-Marketing und klassischer Werbung macht Ihr Marketing richtig erfolgreich und lässt Sie Ihre Unternehmensziele nachhaltig erreichen. Diese Verzahnung sorgt dafür, dass Sie Ihre Zielgruppe über verschiedene Wege ansprechen und so die besten Erfolge erzielen können. Steigern Sie mit der Marketing-Symbiose Ihre Markenbekanntheit, sorgen Sie für mehr Sichtbarkeit und verbessern Sie gleichzeitig auch Ihre Umsätze.

 

Über den Autor

Danilo Schmidt Er ist Co-Founder und Geschäftsführer der KSi International GmbH, einem führenden Anbieter von individuellen Werbeartikeln mit über 150.000 Produkten im Online-Shop auf KSi-Werbeartikel.de und Standorten in Dresden, Barcelona, Madrid, Wien, Paris, Mailand, London, Brüssel, Moskau und Kunshan.

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.