DirectOne – Web-Erfassung

0

Mit dem Baustein „Web-Erfassung“ unterstützt DirectOne nun besonders Unternehmen, die auftragsbezogen Dienstleistungen direkt beim Kunden erbringen, minutenaktuell und ohne Doppelerfassungen.

DirectOne ist als vollintegriertes ERP-System um einen Baustein reicher. Ab sofort werden Mitarbeiter, die im Außendienst unterwegs sind, durch eine webbasierten Zugang zum ERP-System unterstützt.  Dieser Zugang ist auf allen modernen Mobilgeräten, wie Tablets und Smartphones einsetzbar.

Die Mitarbeiter werden in allen Phasen ihres Außen-Einsatzes optimal unterstützt.

Beispiel:

Der Mitarbeiter erfährt über dias Modul Web-Erfassung für welchen Auftrag und an welchem Ort er von der Disposition eingesetzt werden soll. Alle wichtigen Informationen über Inhalt des Auftrages, Einsatzort, Ansprechpartner, Adressen und Telefonnummern sind in der Einsatzplanung für den Mitarbeiter vor Ort abrufbar.

Über entsprechende Meldungen kann der Mitarbeiter den Beginn und das Ende von Arbeits- und Fahrtzeiten melden. Gesetzliche Pausenzeiten werden dabei automatisch berücksichtigt.

Wichtig für die Web-Erfassung

Sollte am Meldeort einmal kein Mobilfunknetz zur Verfügung stehen, können die Meldung auch nachträglich in übersichtlicher Form nachgetragen werden.

Am Ende eines Arbeitseinsatzes kann sich der Mitarbeiter vom Kunden einen automatisch erstellten Arbeitsnachweis unterschreiben lassen. Der unterschriebene Beleg geht auf Wunsch sofort per E-Mail an den Kunden und ist natürlich sofort im DirectOne-System zu sehen.

Belege, die während des Einsatzes entstehen, z. B. Hotelrechnungen und Einkaufsbelege können mithilfe der integrierten Kamera des mobilen Gerätes fotografiert und an das DirectOne-System übermittelt werden. Sie stehen in den Projekten und zu Abrechnungszwecken an den geeigneten Stellen zur Verfügung.

Wenn die Daten nach Prüfung der Web-Erfassung und eventuellen Änderungen freigegeben wurden, werden alle erfassten Daten automatisch bewertet und den Projekten und Kunden zugeordnet. Arbeitszeiten der Mitarbeiter erscheinen auf den Arbeitszeitkonten. Die erbrachten Leistungen werden automatisch auf die Kundenaufträge verrechnet. Fahrtkostenabrechnungen werden automatisch erstellt. Spesenabrechnungen werden vorbereitet und schließlich können die Leistungen je nach Konfiguration des Systems und der Vertragsgestaltung mit dem Kunden ganz oder teilweise an den Kunden fakturiert werden.

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.