Dr. Heinrich Hiesinger erhält German Leadership-Award 2017

0

Alumni des Collège des Ingénieurs zeichnen Dr. Heinrich Hiesinger mit dem German Leadership-Award für seine Führung des Veränderungsprozesses bei thyssenkrupp aus.

Dr. Heinrich Hiesinger, Vorstandsvorsitzender der thyssenkrupp AG, erhält am 18. Februar 2017 den German Leadership Award (GLA) 2017. Zum vierten Mal in Folge wird der Award auf Initiative der Alumni des Collège des Ingénieurs verliehen. Mit dem Preis prämieren junge Manager Führungspersönlichkeiten, Unternehmen oder Institutionen für herausragende Führungskompetenz. Die festliche Verleihung des Preises findet im Brenners Park-Hotel & Spa in Baden-Baden statt.

Dr. Heinrich Hiesinger, seit 2011 Vorstandsvorsitzender von thyssenkrupp, erhält den Award aufgrund seiner progressiven Führungsansätze beim Essener Industriekonzern. „Heinrich Hiesinger hat thyssenkrupp in eine neue Ära geführt – sowohl technologisch als auch kulturell. Im Konzern spricht man von einer völlig neuen Kultur, die der ehemalige Siemens-Manager umgesetzt hat“, so Lars Wagner, Vorsitzender der Jury des German Leadership Award und Executive Vice President OEM Operations, MTU Aero Engines AG.

Hiesinger hat eine Unternehmenskultur geprägt, die Ehrlichkeit, Menschlichkeit und Leistung belohnt und fördert. „Heute stehen bei thyssenkrupp Leistungen und Werte gleichermaßen im Vordergrund. Ansonsten wäre der ganze Veränderungsprozess ins Leere gelaufen“, so der Preisträger.

Als Mann mit Weitblick, der den Mensch wieder in den Mittelpunkt stellt und Freude an der Verantwortung hat, hat Dr. Heinrich Hiesinger die Award-Jury überzeugt, so Wagner. Seine Offenheit und Ehrlichkeit ermögliche es ihm, unangenehme, aber erforderliche Entscheidungen zu treffen und Change-Prozesse erfolgreich voranzubringen. „Mit Heinrich Hiesinger wird ein Topmanager prämiert, der bei der jungen Managergeneration einen außerordentlichen Ruf genießt“, erklärt Knut Stannowski, Geschäftsführer des Collège des Ingénieurs, Deutschland.

Die Verleihung des German Leadership Award ist Teil des jährlichen Alumni-Konvents in Baden-Baden, Palais Biron, Tagungshaus der Wirtschaft. Prof. Hans-Peter Mengele, Kuratoriumsvorsitzender des GLA und Hauptgeschäftsführer der IHK Karlsruhe, misst dem Award gerade heute eine besondere Relevanz zu: „Disruptive Technologien und Internationalisierung sind Game-Changer der Wirtschaft und erfordern ein Umdenken und mutige Entscheidungen vonseiten des Managements. Der German Leadership Award wird zugleich als Anerkennung des Geleisteten und als Anstoß für neue Wege verliehen.“

Der nächste German Leadership Award wird 2018 vergeben.

www.karlsruhe.ihk.de

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.