E-Mail geht auch sicher                                                                

0

Der NSA-Datenskandal hat bei vielen Menschen zu Unsicherheit bezüglich der Sicherheit von Online verarbeiteten und gespeicherten Daten geführt. So gibt es bei vielen Endverbrauchern die Überlegung, das kostenlose E-Mail-Konto eines großen Anbieters aufzugeben und zu kleineren und sicheren Anbietern zu wechseln. Wir stellen die Alternative Posteo vor.

Viele Verbraucher fühlen sich bei großen Freemail-Anbietern nicht mehr sicher. Die Dienste sind zwar kostenlos, doch was passiert mit den Daten? Werden die E-Mails auf sicheren Servern gespeichert? Stehen diese Server in Deutschland? Werden E-Mails gescannt, um auf den Nutzer zugeschnittene Werbung anzuzeigen? Das sind nur einige Fragen, die sich viele Nutzer mittlerweile fragen. Doch es gibt Alternativen, die für ein kleines Entgelt Sicherheit garantieren:

Posteo ist ein kleines Unternehmen aus Berlin, dass sich das Thema Nachhaltigkeit groß auf die Fahne geschrieben hat. Nachhaltig heißt hier: Ein sicher verschlüsseltes E-Mail-Postfach, effiziente Spam- und Virenfilter, anonyme Anmeldung, keine Erhebung von Bestandsdaten und absolute Werbefreiheit. Zusätzlich werden alle Server und Räumlichkeiten von Posteo mit zertifiziertem Ökostrom betrieben und die Finanzen über nachhaltig wirtschaftende Banken abgewickelt. Das alles gibt es für einen Euro pro Monat – ein gut zu verkraftender Preis für ein großes Plus an Sicherheit im World Wide Web.

Nähere Informationen auf der Homepage von Posteo: www.posteo.de

Bild: © www.posteo.de

Share.

Eine Antwort verfassen