E-Mail-Marketing und Telefonmarketing – kein Widerspruch!

0

Im Zeitalter des Internets stellt sich vielen Unternehmen die Frage, ob das klassische Telefonmarketing noch zeitgemäß ist, oder neue Varianten wie das E-Mail-Marketing zur erfolgreichen Unternehmensentwicklung ausreichen. Aktuelle Umfragen, beispielsweise von Accenture unter 580 Senior Marketers in Großunternehmen, verdeutlicht die Verunsicherung vieler Entscheider bei der Wahl der richtigen Marketingstrategie. Doch nur auf den ersten Blick scheint der Einsatz unterschiedlicher Medien in Konkurrenz zueinander zu stehen. Vielmehr ist es sinnvoll und Unternehmen aller Größenordnungen anzuraten, Maßnahmen aus E-Mail-Marketing und Telefonmarketing miteinander zu verknüpfen und Kunden im B2B-Geschäft zu überzeugen.

Gute Erfahrungen von Post-Mailings auf E-Mails übertragen

Auch wenn die E-Mail als Medium erst zwei Jahrzehnte alt ist, kann ihre Wirkung mit postalischen Mailings früherer Zeiten verglichen werden. Unternehmen aller Branchen wissen von postalischer Werbung her, dass Broschüren oder Flyer alleine nicht zwingend neue Kunden generieren, eine persönliche Kontaktaufnahme zu Anwendern oder Entscheidern ist im zweiten Schritt genauso wertvoll. Diese Erfahrungen lassen sich auf das zeitgemäße E-Mail-Marketing übertragen, wobei Mails als grundlegende Informationsquelle oder schriftliche Präsentation von Produkten und Dienstleistungen dienen sollten. Anschließend dient das Telefonmarketing zur persönlichen Kontaktaufnahme, was im Idealfall mit einer Kundenkonversion endet.

Budget durch Kombination aus E-Mail- und Telefonmarketing sinnvoll einsetzen

Die wenigsten Unternehmen verfügen über ein Werbebudget in Millionenhöhe, ein gezielter Einsatz des Geldes für einzelne Maßnahmen und Kampagnen ist deshalb unverzichtbar. Häufig wird der Fehler begangen, das gesamte Werbekonzept auf eine einzelne Maßnahme aufzubauen, was ausschließlich zum E-Mail-Marketing oder Telefonmarketing führt. Ohne Rücksicht auf sinnvolle Zielgruppen und Informationen über den richtigen Ansprechpartner im jeweiligen Unternehmen werden E-Mails versendet und Telefonate geführt, die den unternehmerischen Erfolg kaum ankurbeln. Die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Partner der Branche hilft dabei, eine moderne Mail-Kampagne zu gestalten und diese über ein durchdachtes Telefonmarketing abzurunden.

Modernes E-Mail-Marketing ist mehr als nur Text

So wichtig die textliche Gestaltung einer E-Mail und die Ergänzung um Bild- oder Videomaterial sein mag – eine wirklich erfolgreiche Kampagne im E-Mail-Marketing hängt von weiteren Faktoren ab. Beispielsweise sollte die E-Mail im B2B-Geschäft den richtigen Empfänger erreichen, der als Entscheider oder Anwender den Wert der Werbemail erkennt und zum Weiterlesen angeregt wird. Soll das Telefonmarketing anschließend zum gewünschten Erfolg beitragen, ist es außerdem unverzichtbar, den E-Mail-Empfänger als Ansprechpartner am Telefon zu haben. Für Stammkunden des eigenen Unternehmens hilft hierbei eine regelmäßige Adressqualifizierung, für das Neukundengeschäft ist die Nutzung bislang unerschlossener Potenziale mit aktuellen und verifizierten Kontaktdaten unverzichtbar.

Beim E-Mail-Marketing rechtlich abgesicherte Kampagnen durchführen

Die Grenze zwischen einer professionellen Werbemail und Spam ist fließend und hat über die letzten Jahre bereits juristische Konsequenzen nach sich gezogen. Selbst wenn diese dem eigenen Unternehmen erspart bleiben, sollen Mails des erdachten E-Mail-Marketing-Konzepts nicht gleich im digitalen Papierkorb des Empfängers landen. Genau deshalb ist es empfehlenswert, einen professionellen Ansprechpartner wie die KCC GmbH zu Rate zu ziehen und jede Kampagne zwischen E-Mails und einem anschließenden Telefonmarketing von Anfang an zielführend umzusetzen. Die KCC GmbH hilft Ihnen dabei, attraktive und hochwertige Mails zu gestalten, die Sie mit rechtlicher Sicherheit an alte und neue Kunden versenden können und hiernach von einer erstklassigen Betreuung im Telefonmarketing profitieren lassen.

www.kcc-koeln.com

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Eine Antwort verfassen