Eckart wächst und investiert weiter

0

Um noch schneller die Wünsche seiner Kunden erfüllen zu können, erweitert das deutsche Maschinenbauunternehmen Eckart seine Produktionskapazitäten um zusätzliche 2000 m³. Angesichts der stark wachsenden Nachfrage nach hydraulischen Antrieben ist die Erweiterung der Produktionsfläche zwingend notwendig. Eckart fertigt sämtliche Produkte am Stammsitz in Schlüchtern.

Dazu erklärt Herr Markus Eckart, einer der drei Geschäftsführer von Eckart: „Modernste, vollautomatisierte Maschinengenerationen sowie bestens ausgebildetes Personal helfen uns, die Kapazitäten auszuweiten sowie unsere Produkte in noch kürzerer Zeit zu Kunden in der ganzen Welt zu liefern. Dass auch die Qualität der gefertigten Ware stimmt, dafür sorgen unsere implementierten Managementsysteme.“

Im April 2015 wurde mit dem Bau der zwei Hallen begonnen. Vorraussichtlich werden die neuen Gebäude Ende September 2015 fertiggestellt. Die neuen Produktionshallen haben eine sehr hohen Energiestandard, die Normen der Energieeinsparverordnung (EnEV 2009) werden deutlich übertroffen. Auf dem Dach wird weiterhin eine Photovoltaik-Anlange mit 150 KW Peak installiert. In der kleineren Halle wird in Zukunft das komplette Rohmaterial gelagert. Zusätzliche Produktionsflächen, ein Verwaltungs- und Sozialtrakt werden in der größeren Halle untergebracht. Somit wird die räumliche Enge, die teilweise auf der älteren Produktionsfläche herrscht, nun erheblich entzerrt.

Dieser Werksbau ist eine weitere Investition in die Zukunft des Unternehmens und somit in sichere Arbeitsplätze in Schlüchtern.

http://eckart-gmbh.de/

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.