Effiziente Steuerung aller Unternehmensprozesse mit der GUS-OS Suite

0

Die Initiative Mittelstand im Gespräch mit der GUS Group AG & Co. KG. Die GUS-OS Suite ist eine webbasierte Software für die Unternehmenssteuerung. Mit der vollintegrierten Lösung wird eine durchgängige Datenhaltung und Geschäftsprozessoptimierung ermöglicht – damit ist sie eine der umfangreichsten ERP-Lösungen für die Prozessindustrie. Aus diesem Grund wurde die GUS Group auch mit dem INNOVATIONSPREIS-IT in der Kategorie ERP ausgezeichnet.

Ihr Produkt ist Sieger beim INNOVATIONSPREIS-IT 2015. Können Sie uns Ihre Lösung in drei prägnanten Sätzen beschreiben?
Die GUS-OS Suite sorgt für die effiziente und sichere Steuerung aller Unternehmensprozesse, wobei der Fokus darauf liegt, die Qualität und Effizienz der Geschäftsprozesse zu optimieren. Dies erreichen wir unter anderem durch eine anwendungsintegrierte Workflow-Engine, die umfassend dafür sorgt, dass Prozesse zwischen Abteilungen weitgehend automatisiert werden können. Zusätzlich erlaubt das Workflow-Management, die Lösung flexibel an Besonderheiten im Unternehmen anzupassen. Dabei helfen auch die rund 1000 vorkonfigurierten Teilprozesse, auf die mittelständische Unternehmen der Prozessindustrie und Logistik zurückgreifen können. Hinzu kommen vielfältige Überwachungs- und Kontrollfunktionen, die nicht nur den laufenden Betrieb überwachen helfen, sondern ein Datengerüst für die kontinuierliche Verbesserung der Prozessabläufe liefern.

Was ist aus Ihrer Sicht das Innovative an Ihrer IT-Lösung?
Als webbasiertes Lösung erlaubt sie die Einbindung aller Beteiligten, ob stationär oder mobil. Dabei bietet die GUS-OS Suite dank der Workflow Engine höchste Flexibilität bei größtmöglicher Prozesssicherheit. Innovativ ist auch, wie wir Update-Pakete an unsere Kunden distribuieren und zugleich die Releasefähigkeit auch bei individuellen Anpassungen sicherstellen. Außerdem bieten wir mit Angeboten wie OnPremises, Cloud oder Hybrid auch Flexibilität und Skalierbarkeit bezogen auf die Nutzung im laufenden Betrieb.

Warum braucht ein Unternehmen eine Lösung wie Ihre und welche Vorteile bietet sie mittelständischen Unternehmen?
Eine der Stärken unserer Lösung – und in gewisser Weise auch ein Alleinstellungsmerkmal – ist der klare Bezug auf die Besonderheiten der Prozessindustrie – also von Unternehmen, die Arzneimittel, Chemikalien, Nahrungsmittel, Kosmetika oder Medizinprodukte herstellen. Dazu gehören die konsequente Qualitätsorientierung und die Wahrung der Sicherheit der Geschäftsprozesse sowie eine lückenlose Historie der Maßnahmen im Produktions- und Distributionsprozess. Deshalb berücksichtigen wir selbstverständlich spezifische Branchenfunktionalitäten und sorgen für die Umsetzung gesetzlicher Anforderungen, wie sie sich zum Beispiel aus dem Arzneimittelgesetz ergeben. Gleichzeitig bieten wir im betriebswirtschaftlichen Umfeld Transparenz für ein effizientes Wirtschaften (Kalkulation, Planung, Forecast).

Wie lange dauerte die Entwicklung Ihrer innovativen Lösung und planen Sie weitere Optimierungsmaßnahmen?
ERP-Lösungen entwickeln sich kontinuierlich funktional und auch technisch über die Jahrzehnte weiter. Wir haben aber eine Organisation und eine Software-Architektur aufgesetzt, die es uns erlaubt, neue Funktionen – auch in kundenindividuellen Projekten – in wenigen Tagen oder Wochen umzusetzen. Das hängt natürlich ganz vom Thema ab. Dabei gilt: Kleine Optimierungen sind manchmal ebenso innovativ wie große Neuentwicklungen.
Was die weitere Planung anbetrifft, liegen unsere Entwicklungsschwerpunkte 2015/16 im Bereich Usability, wo wir adaptive Benutzeroberflächen weiterentwickeln, also Bildschirmoberflächen, die vom Kunden individuell modifiziert werden können. Mit Blick auf die Herausforderungen unter dem Stichwort „Industrie 4.0“ reichern wir die planenden ERP-Funktionen um steuernde MES-Funktionen (Manufacturing Execution System) an. Und schließlich wollen wir die Planungs- und Prognosegenauigkeit durch BI und der Analyse von Big Data weiter verbessern.

Welche fünf Keywords würden Sie mit Ihrer Lösung verbinden?
Prozesssicherheit – denn die GUS-OS Suite steuert durch die Workflow-Engine die Geschäftsprozesse so, wie sie vereinbart wurden.
Anpassungseffizienz – unsere Lösung lässt sich gerade durch das anwendungsintegrierte Workflowmanagement, gepaart mit rund 1000 vorkonfigurierten Teilprozessen beliebig modifizieren.
Prognosegenauigkeit – durch die Nutzung der im ERP-System gesammelten operativen Daten zur integrierten Planung und Auswertung
Wahlfreiheit im Betrieb – der Anwender hat die Wahl, ob er die Lösung OnPremises, in der Cloud oder Hybrid nutzen will.
Unabhängigkeit –  als webbasierte Lösung kann GUS-OS Suite bei aller Funktionsvielfalt ortsunabhängig, plattformunabhängig  und unabhängig von den eingesetzten Endgeräten jederzeit genutzt werden.

Wie wichtig ist für Sie die Teilnahme an Wettbewerben wie dem INNOVATIONSPREIS-IT 2015?
Natürlich ist es immer angenehm, als Preisträger im Markt herausgestellt zu werden. Wichtiger aber ist für uns, dass solche Wettbewerbe uns mit der kritischen Sicht einer externen Jury konfrontieren. Und wenn wir dort gut abschneiden, bestätigt das uns auf unserem Weg.

 

Weitere Informationen zur Lösung finden Sie hier

 

Share.

Eine Antwort verfassen