Ein neuer Lebensabschnitt beginnt

0

Georgensgmünd (D): Für fünf junge Männer gehen die Sommerferien zwei Wochen früher zu Ende. Sie beginnen ihre Ausbildung bei der Firma Toolcraft in Georgensgmünd und Spalt. Die Entscheidung ist bereits im letzten Jahr gefallen, nun treten sie ihren neuen Lebensabschnitt an. Damit sich die „Neuen“ gleich zu Beginn wohl fühlen, fand wie in jedem Jahr eine zweitägige Auftakt-Veranstaltung statt.

Erstes Kennenlernen in lockerer Runde

Schon zu Beginn lernen die Jugendlichen im Rahmen der Veranstaltung die anderen Auszubildenden sowie die Firma besser kennen. Einer lockeren Vorstellungsrunde folgt eine Firmenführung. Auch das benachbarte Partnerunternehmen Unicam wird besichtigt. Neben der Vorstellung der Ausbilder sowie des Ausbildungskonzeptes können die Neuankömmlinge ihre Wünsche und Erwartungen an die kommenden Jahre äußern. Nach diesem ersten Kennenlernen integrieren sich die Jugendlichen schnell in ihr neues Team. Jeder Standort bildet dabei die benötigten Fachkräfte eigenständig aus. Standortübergreifend gibt es interne Lehrgänge, z.B. Programmierlehrgänge, die alle Auszubildenden besuchen. Aktuell lernen 22 Jugendliche in Georgensgmünd und Spalt. Nun wurden weitere fünf Ausbildungsplätze geschaffen.

Verschiedene Ausbildungsberufe je nach Interesse und Fähigkeiten

Zwei der ehemaligen Schüler erlernen den Beruf des Zerspanungsmechanikers. Stefan Biegerl, seit 2012 Ausbildungsleiter bei Toolcraft, erklärt, was sich hinter dem Berufszweig verbirgt. „Zunächst erlernen die Jugendlichen die Grundkenntnisse der Metallbearbeitung, d.h. Schleifen, Bohren, Entgraten sowie manuelles Drehen und Fräsen. Danach erhalten sie alle Kenntnisse, um eine moderne 5-Achs-Fräsmaschine bedienen und programmieren zu können.“ Das Unternehmen bildet auch Werkzeugmechaniker aus. Im Formenbau in Spalt lernen weitere zwei der neuen Auszubildenden, wie Werkzeuge für Kunststoffteile hergestellt werden. In der Spritzerei in Georgensgmünd dagegen erlernt der fünfte Neuankömmling, Spritzgussteile mittels solch einer Form zu produzieren.

Erfolgsfaktor Ausbildungskonzept                                                                                                                     

Seit 2012 ist das Ausbildungskonzept bei Toolcraft neu strukturiert. Es gibt ein festes Ausbildungsteam, das eng zusammenarbeitet. Neue Ausbildungsberufe kamen hinzu. Diese wurden speziell nach dem Bedarf des Unternehmens ausgewählt. Denn bereits bei der Unterzeichnung des Ausbildungsvertrages ist eine Übernahme in den Betrieb das erklärte Ziel. Danach steht dem Nachwuchs ein individuelles Personal-Förderprogramm zur Verfügung. Dieses ermöglicht Weiterbildungsmaßnahmen je nach Talent und Interessen.

http://www.toolcraft.de/meta/freie-stellen.html

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.