Erfolgversprechendes Recruiting-Event an der Ostsee

0

Bei 9. jobmesse kiel präsentieren sich Top-Arbeitgeber im Kampf um die besten Bewerber  

Am 05./06. November macht die bundesweit erfolgreiche jobmesse deutschland tour zum mittlerweile neunten Mal Halt in der Hansestadt Kiel. Die Mercedes-Benz Niederlassung Kiel-Wittland wird zur Messehalle umfunktioniert und lädt ein Wochenende lang Unternehmen und Bewerber dazu ein, sich entlang des roten Teppichs kennenzulernen, Informationen auszutauschen und so die Weichen für neue Karrierewege zu stellen. Für Arbeitgeber sämtlicher Branchen, Bildungsinstitute sowie Besucher aller Qualifikationen und Generationen schaffen die zwei Tage eine optimale Gelegenheit, face-to-face neue Chancen zu ergreifen.

Engagierte Präsentationen bringen Kontakte

Der 05. und 06. November stehen in der Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins ganz im Zeichen der Berufsperspektiven, denn motivierte, qualifizierte Messebesucher aller Fachrichtungen und aus drei Generationen nutzen die Recruitingveranstaltung für Gespräche mit interessanten Arbeitgebern. Die jobmesse kiel bietet Unternehmen die wertvolle Gelegenheit, auf spannende Karriereangebote aufmerksam zu machen und sich selbst als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren. „Das Stichwort Employer Branding ist heutzutage aus dem Recruiting nicht mehr wegzudenken. Egal, ob kleine Traditionsfirma oder international erfolgreicher Global Player: Alle Unternehmen müssen Flagge zeigen und durch einen engagierten Auftritt überzeugen. Nur so können Sie im Wettbewerb mit anderen Arbeitgebern Aufmerksamkeit erreichen und die besten Köpfe für sich gewinnen“, erklärt Projektleiter Martin Kylvag. „Hier können innerhalb kürzester Zeit zahlreiche Kontakte geknüpft werden, was den Einstellungsprozess enorm erleichtert.“

Aussteller sämtlicher Branchen

Eine Vielfalt an Unternehmen ist auch in diesem Jahr mit dabei und stellt die unterschiedlichen Angebote für Jung und Alt auf dem Event vor. Dabei sind von Handwerk und Industrie über Dienstleister und Handel bis zu Logistik oder öffentlichen Institutionen zahlreiche Branchen vertreten. So haben sich bislang u.a. ALDI, Lidl und Edeka, die Ärztekammer Schleswig-Holstein, Designa Verkehrsleittechnik, die Deutsche Windtechnik, die Handwerkskammer Lübeck und das Hauptzollamt Kiel, die SWN Stadtwerke Neumünster, IKEA, Richter Baustoffe, Transit Transport Flensburg, die Vater Holding, SEEHAFEN KIEL, Sport-Tiedje oder auch die Landeshauptstadt Kiel für eine Teilnahme entschieden.

Ergänzende Highlights

Da auch das Thema der Bildung und Weiterbildung für Unternehmen enorm wichtig ist, um die Zukunftsfähigkeit durch entsprechend qualifizierte Mitarbeiter zu sichern, wird auf der jobmesse kiel die „Straße der Weiterbildung“ angeboten. Institutionen dieser Branche präsentieren sich mit vielfältigen Fortbildungsangeboten für die Besucher und stellen diese auf der Messe in einem extra Bereich vor. Weitere Fachvorträge, Bewerbungsmappenchecks, ein Fotsoervice und das Besucher-Voting zum „Stand der Messe“ runden das Messewochenende ab.

Die jobmesse deutschland tour bringt in bundesweit 20 Städten Bewerber aller Altersstufen, Qualifikationen und Fachrichtungen mit Arbeitgebern und Bildungseinrichtungen zusammen. Das Konzept richtet sich sowohl an Berufseinsteiger und (Young) Professionals, als auch an wechselwillige Fach- und Führungskräfte, Weiterbildungsinteressierte, Existenzgründer oder die Generation 50plus.

Die jobmesse kiel bei Mercedes-Benz Süverkrüp Automobile Kiel-Wittland an der Daimlerstraße ist am Samstag, den 05. November, von 10.00 bis 16.00 Uhr sowie am Sonntag, den 06. November, von 11.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Ein kostenloser Bus-Shuttle fährt die Besucher stündlich vom Hauptbahnhof (Bussteig 2) zur Messehalle und zurück. Informationen für interessierte Aussteller bietet die BARLAG werbe- & messeagentur GmbH auf www.jobmessen.de/kiel oder unter 0541-440450.

www.jobmessen.de/kiel

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.