Faurecia gewinnt Automotive News PACE-Award 2016 für zwei Innovationen

0

Faurecia, einer der weltweit führenden Automobilzulieferer, wurde mit dem PACE-Award 2016 von Automotive News für zwei Innovationen ausgezeichnet: das Adaptive ValveTM und die Cover-Carving-Technologie. Beide Technologien, die einen besonderen Beitrag zum Leichtbau und zur Optimierung des Innenraumerlebnisses leisten, gehörten zu den 30 Finalisten, die für die jährliche PACE-Preisverleihung ausgewählt wurden.

Faurecias Geschäftsbereich Emissions Control Technologies, der führende Hersteller auf dem Markt, gewann mit Adaptive ValveTM. Die selbstregelnde Technologie wird durch den Abgasstrom aktiviert. Sie arbeitet zusammen mit dem Schalldämpfer, um die Geräusche, die vom Auspuffrohr abgegeben werden, zu steuern. Adaptive ValveTM spielt eine wichtige Rolle bei der Gewichtsreduzierung: Die Schalldämpfer sind bis zu 30 Prozent kleiner und das Abgassystem ist bis zu 20 Prozent leichter. In Fahrzeugen mit Zylinderabschaltung gleicht das adaptive Ventil niederfrequente Geräusche aus. Dadurch hört der Fahrer keinen Unterschied, wenn das Auto von acht auf vier Zylinder umschaltet.

Faurecia Automotive Seating gewann mit seiner Cover-Carving-Technologie (CCT) eine weitere Auszeichnung. Dabei handelt es sich um ein pantentiertes Verfahren, das die Produktion von Sitzbezügen neu erfindet und eine 3D-Animation mit einem unvergleichlichen Niveau wiederholbarer Qualität ermöglicht. CCT bietet neue Designoptionen mit besserer Widerstandsfähigkeit und Gesamtqualität, während die Entwicklungs- und Produktionszeit für neue Bezüge reduziert wird. Sculpted Cover von Faurecia, eine vorgeformte Lehnenabdeckung, ermöglicht konkave sowie konvexe Prägungsformen und verringert die Produktionszeit deutlich. Zusätzlich reduziert CCT die Werkzeugkosten um 80 Prozent und ist 50 Prozent leichter als eine Lehnenabdeckung aus Plastik.

„Wir fühlen uns geehrt, für zwei unserer Innovationen ausgezeichnet zu werden. Das Adaptive ValveTM und die Cover-Carving-Technologie helfen dabei, eine neue Sichtweise der Autohersteller auf traditionelle Prozesse und Produkte im Bereich der Emissionskontrolle und der Sitze zu schaffen“, sagte Mark Stidham, President Faurecia North America. „Die Auszeichnung mit den PACE-Awards ist eine direkte Anerkennung von Faurecias Engagement sowohl für leichte und nachhaltige Mobilität, als auch für die Verbesserung des Fahrzeugerlebnisses für die Fahrer. Wir danken dem PACE-Komitee für diese Ehrung.“

Unterstützt durch den Sponsor Ernst & Young, würdigen Automotive News und das Transportation Research Center mit den jährlichen PACE-Awards – international bekannt als die „Oscars der Innovation“ – außergewöhnliche Innovationen, technische Fortschritte sowie unternehmerische Leistungen von Automobilzulieferern. Ein Gremium unabhängiger Juroren wählte die Gewinner der PACE-Awards, die im Max M. Fisher Music Center in Detroit, Michigan, am 11. April 2016 ausgezeichnet wurden. Für Faurecia sind dies die ersten PACE-Awards.
 

www.faurecia.de

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.