FC Bayern München beauftragt tisoware

0

tisoware erhielt von der FC Bayern München AG den Auftrag über die Gesamtlösung zur elektronischen Zeiterfassung mit Personaleinsatzplanung in den Fanshops. tisoware erfasst und bewertet die Arbeitszeiten und Abwesenheiten von derzeit 350 aktiven Mitarbeitern. Die Erfassung der Arbeitszeiten erfolgt über Terminals des Partners PCS Systemtechnik GmbH aus München mit Hilfe von berührungslosen Mifare-Ausweisen, die eigentliche Bewertung sowie die Auswertung der Daten erfolgt in tisoware. Alle abrechnungsrelevanten Daten werden von tisoware an das Lohn- und Gehaltssystem übergeben.

Ausschlaggebend für tisoware war die Produkttiefe und der modulare Softwareaufbau sowie die hohe Skalierungsmöglichkeiten innerhalb der Zeiterfassung sowie die regionale Nähe der Niederlassung in München. Auch die dezentrale Struktur sowie die Gesamtkonzeption in Verbindung mit den Erfassungsterminals von PCS wurde durch tisoware konzipiert und gelöst.

Unter dem Motto "Mehr als HR, Security und MES!" zählt tisoware zu den führenden IT-Anbietern in Deutschland. Aktuell beschäftigt tisoware 125 Mitarbeiter an 10 Standorten. Über 2.300 Kunden im In- und Ausland vertrauen auf die Kompetenz aus über 25 Jahren Erfahrung.

Diesen und anderen bietet tisoware innovative und modulare Lösungen für Personaleinsatzplanung, Personalzeit- und Betriebsdatenerfassung, Zutrittssicherung mit Videoüberwachung, Reisekosten- sowie Kantinenmanagement und mobile HR- und Security Lösungen. Zu den weiteren Anwendern zählen beispielsweise Firmen wie Antenne Bayern, Artdeco Cosmetics, Cineplexx Kinobetriebe, Franken Therme, Münchner Suppenküche, Kinderwunschzentrum München, Erbe Medizintechnik, Hymer Freizeitmobile, HRS und Schwörer Haus.    

http://www.tisoware.com/

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.