Festwalzen von Großkurbelwellen

0

Das neuentwickelte mehrrollige Festwalzwerkzeug HFK02 exp. (expandierend) von ECOROLL ist speziell zum gleichzeitigen Festwalzen von zwei großen Radien an Haupt- und Hublagern von Kurbelwellen konzipiert. Durch das Festwalzen wird eine deutliche Zunahme der ohne Bruch ertragbaren Lastwechselzahl bis hin zur Dauerfestigkeit erreicht. Dies geschieht durch eine einmalige und nur durch das Festwalzen erzielbare Kombination dreier physikalischer Effekte:

1. Einbringen von Druckeigenspannung in die Randschicht mit großer Eindringtiefe,

2. Zunahme der Festigkeit durch Kaltumformung und

3. Glättung der Oberfläche – dadurch Beseitigung von Mikrokerben.

Es können alle plastisch formbaren Metalle bis zu einer Härte von 45 HRC und einer Bruchfestigkeit von 1400 N/mm² bzw. einer Streckgrenze von 1200 N/mm² festgewalzt werden. Die erforderliche Walzkraft wird durch einen Hydraulikzylinder aufgebracht. Der Hydraulikzylinder ist mit max. 250 bar beaufschlagbar. Das Festwalzwerkzeug HFK02 exp. zeichnet sich durch seine kraftschlüssige Ausführung aus – d. h. es werden keine Festwalzkräfte in die Werkzeugmaschine geleitet. Durch die C-bügelartige Konstruktion verbleiben die Kräfte im Werkzeug. Die zu bearbeitenden Durchmesser können variabel gestaltet werden. Hierzu müssen lediglich die Walzköpfe mit unterschiedlichen Baugrößen ausgetauscht werden. Die Walzköpfe sind auf definierte Bearbeitungsdurchmesser abgestimmt. Neben dem Durchmesser bestimmen die Walzköpfe auch die Breite des zu bearbeitenden Lagersitzes.

MB, ECOROLL AG Werkzeugtechnik

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.