Führen heißt wertschätzen – sich und andere

0

Gute Führung bedeutet, die Unternehmensziele so zu erreichen, dass Mitarbeiter ihren Anteil am Erfolg erkennen können und Wertschätzung für ihre Leistung erfahren. Gute Führung lässt sich lernen.

Wer am Anfang seiner Führungskarriere steht, stellt andere Fragen und hat andere Herausforderungen zu meistern, als eine erfahrene Führungskraft. Frauen in Führung werden oft bezüglich ihrer Stimme in Frage gestellt. Und eine Führungskraft, die in einer besonderen Situation steckt, wie etwa in Changeprozessen, bei Personalabbau oder mit einem LowPerformer im Team, benötigt konkrete Antworten und das Training von Verhaltensoptionen, um zu einer zielorientieren Lösung zu kommen.

Grundvoraussetzung für den Erfolg jedes Führungskräftetraining ist deshalb die genaue Identifikation des eigenen Bedarfs – und die intensive Auseinandersetzung mit den Inhalten einer Fortbildung. Hier sind vier langjährig erprobte und sehr konkrete Trainings für Führungskräfte:

Vom Mitarbeiter zum Vorgesetzten
Die ersten 100 Tage als Führungskraft
07. bis 08. März 2017 in Stuttgart
27. bis 28. April 2017 in Starnberg
26. bis 27. September 2017 in Wiesbaden
www.management-forum.de/vom-mitarbeiter-zum-vorgesetzten

Umgang mit leistungsschwächeren Mitarbeitern
Zahlreichen Übungen zur Gesprächsführung
18. bis 19. Mai 2017 in München
www.management-forum.de/Leistung

Stimmtraining für Frauen
Überzeugend, präsent und durchsetzungsstark
04. bis 05. April 2017 in Frankfurt
29. bis 30. Juni 2017 in Starnberg
www.management-forum.de/stimmtraining-frauen

Psychologie der Konfliktlösung
Vom Wissen zur Wirkung – Ihre Toolbox für die Praxis
06. bis 07. April 2017 in Frankfurt
11. bis 12. Mai 2017 in Starnberg
www.management-forum.de/konflikteWebsite Promotion

http://www.management-forum.de/

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.