Führungskraft als Coach: Auf den „bewegenden Kern“ kommen mit dem SCORE-Modell!

0

Als fortschrittlicher „Führungscoach“ rücken Sie den ganzen Menschen in den Fokus. Das erfordert im Mitarbeitergespräch sensibles Vorgehen mit Fingerspitzengefühl. Das SCORE-Modell Coaching berührt auch den persönlichen Bereich um bewegende Lösungen zu finden.

SCORE – das Prinzip

SCORE ist ein Akronym. Symptom (1) – Cause (2) – Outcome (3) – Resource (4) – Effect (5).
Für den gegenwärtigen Ist-Zustand (1) wird eine Ursache in der Vergangenheit (2) gesucht, um ein Ziel zu formulieren, das in der Zukunft liegt (3). Im Einzelcoaching mit Ihrem Mitarbeiter prüfen Sie, welche Ressourcen genutzt werden können und sollten (4), um vom Ist-Zustand zum Ziel-Zustand zu gelangen.
Formulieren Sie eine motivierende Vision oder ein aktivierendes Ziel (5). Stellen Sie sich vor, wie es wäre, wenn das Ziel erreicht oder das Problem gelöst ist: „Wie wird es sein, wenn Sie das Ziel erreicht haben?“

Zukunft in die Gegenwart rücken

Im Einzelcoaching versetzen Sie Ihren Mitarbeiter mit SCORE in eine gewünschte Zukunft. Hier schafft er es problemlos, die Situation zu gestalten.
Ihre Frage z.B.: „Nehmen wir an Sie haben es geschafft, woran hat es gelegen?“
Der Mitarbeiter nutzt den hypothetischen Zustand, um herauszufinden, was ihn in der Realität bisher hindert und erkennt seine eigenen Lösungen.

Mit hypothetischen Fragen coachen

Weiterhin stellt der Mitarbeiter zum Beispiel fest, dass er ängstlich an eine Sache herangeht, oder zu perfektionistisch ist.
Wo kommen diese Angst und dieser blockierende Hang zum Perfektionismus her? Die Antworten darauf sind oft der Schlüssel zur nachhaltigen Problemlösung.
Sie fragen den Mitarbeiter im nächsten Schritt, ob und inwiefern Sie ihn mithilfe Ihrer Erfahrungen unterstützen sollen, den gewünschten Zustand zu erreichen. Der Coachee ist und bleibt derjenige, der die Entscheidungen trifft. Sie geben Hilfe zur Selbsthilfe.

Unsere komplette Checkliste „Wie Sie Ihre Mitarbeiter im Einzelcoaching zur eigenständigen Problemlösung coachen“ zeigt Ihnen anhand eines konkreten Beispiels, wie Sie SCORE im Gespräch mit Ihrem Mitarbeiter einsetzen.
Bestellen Sie jetzt Ihre Checkliste direkt unter „Coaching“: http://www.vertriebsmeister.de/praxistipps/ >

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.