Genormte Übersetzungsqualität

0

Bonn, 16. Juni 2016 – Schon länger gibt es auch für Übersetzungs-Dienstleistungen eine Norm, die DIN EN 15038. Diese wurde kürzlich abgelöst durch die neue DIN EN ISO 17100.

Gegenüber der DIN EN 15038 wurden folgende Änderungen vorgenommen:

  • Anders als die EN 15038 spiegelt die neue DIN EN ISO 17100 schon in ihrer Gliederung den typischen Prozessablauf von Übersetzungsaufträgen wider, da sie die relevanten Einzelschritte (von produktionsvorbereitenden Prozessen und Tätigkeiten über Produktionsprozesse bis hin zu nachbearbeitenden Vorgängen) in ihrer chronologischen Abfolge behandelt.
  • Der Umfang der in der Norm definierten Begriffe wurde erweitert. Thematisch klar getrennt behandelt sie nun folgende Bereiche: Dienstleistungen, Technologie, Sprache und Inhalt, beteiligte Parteien und Prozesse.
  • Von Übersetzern wird nun zusätzlich zu den bisherigen Kompetenzen explizit auch Sachgebietskompetenz
  • Ihre Übersetzungsqualifikation können Übersetzer nun auch mittels behördlicher Zertifikate nachweisen.
  • Stärkeres Augenmerk liegt auch auf den Anforderungen an das Projektmanagement.
  • Die Norm definiert speziell die Kompetenzen, über die Projektleitende (z. B. Projektmanager) verfügen müssen.
  • Ausdrücklich berücksichtigt werden Hilfsmittel wie Übersetzungstechnologie und Übersetzungstools.
  • Ein neuer Aspekt ist auch die systematische Berücksichtigung und Verarbeitung von Kundenfeedback als Teil der Übersetzungsdienstleistung.

Über LocaSoft: Die Übersetzungsagentur LocaSoft GmbH ist auf technische Übersetzungen unterschiedlichster Art spezialisiert. Das Unternehmen ist jetzt auch berechtigt, das Konformitätszeichen der DIN EN ISO 17100 in Verbindung mit der Registriernummer 7U067 zu führen. Damit haben Kunden die Sicherheit, dass ihre Übersetzungen nach überprüfbaren Kriterien bearbeitet werden. Durch die gesicherte Übertragung von Dateien über das Portal von LocaSoft (siehe https://news.imittelstand.de/news/risikofaktor-bersetzungsagentur/0e8eac/5486) geht LocaSoft aber noch einen Schritt weiter.

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.