Gestochen scharfer Thermodruck mit der MX240 Serie

0

Die Initiative Mittelstand im Gespräch mit Sabine Mayer, Marketingleitung EMEA bei TSC Auto ID

Die MX240 Serie ist in drei Modellen verfügbar und die zurzeit innovativste High-Performance-Thermodruckerserie am Markt. Mit einem einmaligen Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugte TSC Auto ID nicht nur seine Kunden, sondern auch die Jury beim INDUSTRIEPREIS und gehört daher zum BEST OF der Kategorie Intralogistik & Produktionsmanagement.

Ihr Produkt gehört zu den Besten beim INDUSTRIEPREIS 2015. Können Sie uns Ihre Lösung in drei prägnanten Sätzen beschreiben?

Der MX240 ist der innovativste High-Performance-Thermodrucker, den es zurzeit im Markt gibt. Er überzeugt mit überragenden Standardmerkmalen, die in dieser Fülle bei keinem anderen industriellen Thermodrucker – und schon gar nicht zu diesem Preis – zu finden sind. Mit 256 MB SDRAM und 128 MB FLASH bietet er die höchste Speicherkapazität und mit 356 mm /s (14 ips) bei 203 dpi zudem auch die schnellste Druckgeschwindigkeit seiner Klasse.

Was ist aus Ihrer Sicht das Innovative an Ihrer Industrielösung?

Erstmals können langlebige, gestochen scharfe Miniaturetiketten mit nur 3 mm hohen Barcodes mit einem Abstand von nur 3 mm erzeugt werden. Das bedienerfreundliche, farbige 4.3“ Touch Panel (480 x 272 Pixel) mit sechs Menütasten läutete eine neue Ära des Bedienkomforts ein und erleichtert die Bedienung des Multitalents ungemein.

Warum braucht ein Unternehmen eine Lösung wie Ihre und welche Vorteile bietet sie anderen Industrieunternehmen?

Dieser robuste und sehr bedienerfreundliche Thermotransferdrucker ist ein echtes Multitalent. Er kann industrielle Druckaufträge in der Produktion und Logistik zuverlässig und störungsfrei im 24/7-Betrieb und als Stand-Alone-Lösung bewältigen. Aufgrund seiner spezifischen Merkmale eignet er sich zudem für den Etikettendruck in Reinraum-Umgebungen und zur Erzeugung langlebiger Miniaturetiketten. Das solide Druckwerk aus Druckguss lässt sich leicht dem Gehäuse entnehmen und in kundenspezifische Verpackungsmaschinen und Etikettenapplikationen integrieren. Was Unternehmen in hart umkämpften Märkten und mit starkem Kostendruck besonders freut: Der Drucker ist extrem wirtschaftlich und bietet das beste Preis-Leistungs-Verhältnis seiner Klasse. Er sorgt für einen transparenten, sicheren und effizienten Kennzeichnungsprozess ohne Störungen oder Ausfälle.

Wie lange dauerte die Entwicklung Ihrer innovativen Lösung und planen Sie weitere Optimierungsmaßnahmen?

Die Entwicklungszeit für diese Druckerserie, die ja drei Modelle (203, 300 und 600 dpi) umfasst, dauerte von der ersten Idee bis zum offiziellen Release etwa ein gutes Jahr. Wobei natürlich in diesen Drucker rund 20 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Konstruktion von Barcode-Etikettendruckern auf Thermotransferbasis eingeflossen sind. Er vereint alle technischen Merkmale, die wir in all diesen Jahren erarbeitet und optimiert haben. Momentan ist dieser Druckertyp das Non-plus-Ultra im Markt, aber für die neuen industriellen MT-Modelle haben wir beispielsweise die sog.  “Thermal Smart Control”™ entwickelt, die vielleicht auch in ein Upgrade der MX-Serie einfließen könnte. Dank dieser neuen Druckkopf-Technologie lässt sich der Heizgrad jedes einzelnen Pixels genau verfolgen und der beste Zeitpunkt errechnen, um präzise bedruckte und damit deutlich lesbare Etiketten erzeugen zu können.

Welche fünf Keywords würden Sie mit Ihrer Lösung verbinden?

  • High-Performance-Etikettendrucker
  • Innovationshighlight
  • Effizienz
  • Multitalent
  • Ausgezeichnet

Wie wichtig ist für Sie die Teilnahme an Wettbewerben wie dem INDUSTRIEPREIS und was bedeutet ein solcher Preis für Ihr Unternehmen und Ihre Arbeit?

Wettbewerbe sind für uns sehr wichtig, denn wir können unsere Produkte mit  denen des Wettbewerbs auf neutraler Ebene und von unabhängigen Jurys oder Anwendern vergleichen bzw. bewerten lassen. Wir haben bereits etliche Preise und Auszeichnungen für unsere Drucksysteme gewonnen – und auch bei Druckertests wie beispielsweise von Mediaform im letzten Jahr stehen unsere Modelle in der Regel auf dem ersten Platz. Das bestätigt uns in unserer Arbeit und beweist unsere Innovationskraft sowie Qualität und Resonanz beim Anwender. Wir wissen damit, dass wir auf dem richtigen Weg sind und unseren Kunden exakt die Lösungen bieten können, die sie brauchen.

Welche Rolle spielt das Thema „Industrie 4.0“ Ihrer Meinung nach für die Wettbewerbsfähigkeit deutschsprachiger Unternehmen?

Das Zusammenwachsen der Funktionsbereiche, die zunehmende Flexibilisierung, Automatisierung und Computerisierung, um nur einige Aspekte von Industrie 4.0 zu nennen, kann bedeuten, dass Unternehmen wieder mehr auf System- und Servicepartner oder auch Lieferanten vertrauen, die sie kennen und die ein profundes Know-how, hochwertige Qualitätsprodukte und -lösungen sowie einen perfekten Support bieten. Das sind Eigenschaften, die viele deutsche Firmen oder Firmen, die im deutschsprachigen Raum schon lange erfolgreich unterwegs sind,  in der Regel vorweisen und die sie nun ausspielen können. Industrie 4.0 braucht zuverlässige Systeme und Systemkomponenten, wenn die Prozesse laufen sollen.

Wie schafft es Ihr Unternehmen, dauerhaft innovativ zu bleiben? Wie sieht Ihre Zukunftsplanung aus?

Einen wesentlichen Teil unseres Ertrages stecken wir konsequent in die Entwicklung neuer Produkte und Technologien. Wir fertigen als einer der wenigen Anbieter im Markt in eigenen Produktionsbetrieben und haben so permanent die Gelegenheit, auf die einzelnen Modelle und die Technik Einfluss zu nehmen. Ganz besonders wichtig ist jedoch, dass wir weltweit ein qualifiziertes Partnernetz mit einer äußerst effektiven, konstruktiven Kommunikation aufgebaut haben. Unsere Partner, Distributoren und Reseller sind direkt beim Kunden und entwickeln mit ihnen zusammen bedarfsgerechte Lösungen. Sie kennen die Märkte und ihre Firmen. Diese Informationen fließen zu uns zurück und in unsere Neuentwicklungen ein. Denn unser Anspruch ist, dem Wettbewerb immer einen oder mehrere Schritte voraus zu sein und im Markt starke, innovative Akzente zu setzen. Was unsere Zukunftsplanung angeht: Wir werden weiterhin in regelmäßiger Folge mit neuen, wirtschaftlichen Thermodruckern aller Größenklassen den Markt revolutionieren und auch für sehr spezielle Branchen wie beispielsweise die Medizintechnik adäquate Drucklösungen entwickeln.

 

Weitere Informationen zur Lösung finden Sie hier

Share.

Eine Antwort verfassen