Gut finden, finde ich gut!

0

Finden Sie nicht auch, dass Sie viel zu viel Zeit mit Suchen verschwenden? Das muss nicht sein, weiß inzwischen auchSachbearbeiter Krause, nachdem er seine E-Mailflut dank bloola in den Griff bekommen hat.

Das bekannte Sprichwort sagt, wer sucht, der findet – und macht es sich dabei recht einfach. Dann zuerst gilt es zu wissen, wo man denn überall suchen soll. Damit fängt die Sucherei an: Auf dem Desktop, in der Dateiablage, im Austausch-Laufwerk oder war es doch eine Papiernotiz oder gar das abgefallene Post-it, das die Putzfrau gestern weggesaugt hat? Schlicht nervig und unproduktiv.

Können Sie es sich leisten, Wissen zu verlieren?

Verschwenden Sie keine Zeit, besonders keine wertvolle Arbeitszeit. Nicht nur für erfolglose Suchversuche, sondern nicht auch noch mit dem Erstellen von Dokumenten, die Sie schon längst in Ihrem Unternehmen besitzen. Nur weiß längst niemand mehr, dass diese Dokumente überhaupt existieren, eventuell sogar noch nicht einmal mehr der Mitarbeiter, der die damals selbst erstellt hat.

So werden täglich Informationen angehäuft, aber zeitgleich wächst eben nicht der Wissensschatz des Unternehmens. Stattdessen wächst Ihr Datenmüll doppelter, redundanter Informationen. Stopfen Sie dieses Wissen verschlingende Informationsloch voller Datenmüll. Die Social Collaboration Software bloola hilft Ihnen beim Wiederfinden von Firmenwissen und zwar vielfältig:

Die Kernidee von bloola ist, dass Sie Informationen zentral verfügbar ablegen. Zugriff hat nur ein von Ihnen definierter Personenkreis. Ihre Daten liegen nach deutschem Datenschutzrecht geschützt auf den bloola.cloud-Servern in Deutschland oder per On-Premise-Installation auf Ihren eigenen Firmenservern. Sie haben also Ihre Daten im Griff und im ständigen Online-Zugriff.

Finden statt suchen – unterstützt durch bloola

Jetzt gilt es nur noch, Daten stets dann wiederzufinden, wenn Sie diese brauchen. Klar könnten Sie sich nach altherkömmlicher Dateiablage-Logik merken, wo genau Sie in bloola Ihre Informationen abgelegt haben. Brauchen Sie aber nicht, denn die leistungsstarke bloola-Suchfunktion ersetzt Ihr Gedächtnis und lässt Sie zudem Informationen finden, von deren Existenz Sie vorab noch nichts wussten.

Einfach Suchbegriff eingeben und die Suchergebnisse werden Ihnen schon während der Eingabe in Echtzeit angezeigt. Direkt nach Bereiche und Inhalte vorsortiert und anhand des vorangestellten Icons erkennen Sie auf einen Blick die jeweiligen Inhaltstypen von Blog über Veranstaltung bis zur Datei.

Ein Klick bringt Sie zur Suchergebnis-Übersicht. Von da aus können Sie die Suchergebnisse nach Kategorien und Tags filtern sowie auf Personen, Inhalte oder Bereiche eingrenzen. Zudem haben Sie die Wahl zwischen einer Kachel- und Kompaktansicht als Liste – je nachdem, welche Darstellungsart Sie bevorzugen.

Die Kachelansicht informiert Sie zudem zusätzlich darüber, wie viele Inhalte eines Bereiches Sie bisher noch nicht angesehen haben. So werden Sie gezielt auf neue Informationen aufmerksam, die zu Ihrer Suche passten.

Finden, selbst wenn Sie nicht wissen was

Wenn Sie genau wissen, dass Sie etwas zu einem Thema suchen, aber kein Tag, keine Kategorie und auch kein Stichwort des Inhalts zum gewünschten Suchergebnis führte, dann nutzen Sie doch einfach die Vorabsortierung nach Autor oder Inhaltstyp auf der zentralen Inhalte-Übersichtsseite.

Dort können Sie sich zum Beispiel alle Diskussionen anschauen, die Ihre Kontakte erstellt haben. Davon ausgehend filtern Sie die Suchergebnisse nach Belieben weiter.

Und wenn Sie überhaupt nicht wissen, wonach Sie suchen sollen, dann kann die bloola-Funktion „Kürzlich angesehen“ helfen – direkt im Suchdialog eingebaut werden Ihnen Vorschläge geliefert, bevor Sie überhaupt mit Ihrer Suche beginnen.

Quelle: http://blog.bloola.com/inside-de/gut_finden_finde_ich_gut

 

http://blog.bloola.com/inside-de/

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.