Hacker fahren nicht in den Urlaub

0
  • IT-Administratoren müssen Software und Betriebssysteme auch in der Ferienzeit aktuell halten, damit Hacker keine Sicherheitslücken ausnutzen können

Sommerzeit ist Urlaubszeit. Doch damit IT-Administratoren die wohlverdiente Auszeit von der Arbeit auch genießen können, muss der IT-Betrieb während ihrer Abwesenheit reibungslos weiterlaufen. Das schließt auch die ständige Aktualisierung vorhandener Betriebssysteme, Software sowie das regelmäßige Einspielen sicherheitsrelevanter Patches ein. Mit der entsprechenden Lösung zum Schwachstellenmanagement kann der Prozess automatisiert ablaufen und die Systeme bleiben auch in Ferienzeiten sicher.

Wer sich im Urlaub ungeschützt zu lange der Sonne aussetzt, holt sich schnell einen Sonnenbrand. Das tut nicht nur weh, sondern ist auch noch gefährlich. Genauso verhält es sich mit Sicherheitslücken in Betriebssystemen und Software. Bleiben diese Lücken zu lange offen, ist die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Hacker sich darüber ins Unternehmensnetzwerk einschleichen und sensible Daten abgreifen oder schlimmeres. Und gerade in der Urlaubszeit sind IT-Abteilungen dünn besetzt. Dennoch darf das Einspielen von Updates und sicherheitsrelevanter Patches nicht aufgeschoben werden.

Sicher trotz Urlaub

Wollen IT-Administratoren ruhigen Gewissens in der Hängematte liegen, dann sollten sie eine Lösung zum Schwachstellenmanagement einsetzen. Die baramundi Management Suite scannt automatisiert die Rechner und Server nach Schwachstellen, spielt Updates und Patches ein und gibt eine Rückmeldung, ob die Patches und Updates erfolgreich verteilt wurden. Dadurch wird der Aufwand so weit reduziert, dass die Urlaubsvertretung das problemlos übernehmen kann.

Dem baramundi-Schwachstellenscan liegen mehr als 10.000 Regeln zur regelmäßigen Überprüfung des IT-Netzwerkes auf Sicherheitslücken zugrunde. Die Lösung stellt zudem Patches und Updates für Microsoft- und Non-Microsoft-Produkte zur Verfügung. Insgesamt beinhaltet das Angebot von baramundi derzeit über 2.300 Softwarepakete für mehr als 60 Standardanwendungen wie Mozilla Firefox, Java oder Teamviewer. Anschließend erhalten Administratoren automatisch eine Rückmeldung, ob die Verteilung der Patches und Updates erfolgreich war. So können Administratoren entspannt ihren Urlaub genießen.

https://www.baramundi.de

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.