Hochauflösende Mikroskopie mit µ-Slide Membrane ibiPore Flow

0

Der Huber Verlag für Neue Medien im Gespräch mit Dr. Roman Zantl, Geschäftsführer der ibidi GmbH

Die ibidi GmbH zählt mit ihrem Produkt μ-Slide Membrane ibiPore Flow zu den Finalisten des INDUSTRIEPREIS 2016 in der Kategorie Biotechnologie. Die Redaktion des Huber Verlags für Neue Medien hat sich mit dem Geschäftsführer Dr. Roman Zantl unterhalten. Hier erfahren Sie mehr:

Ihr Produkt gehört zu den Top 3 in seiner Kategorie beim diesjährigen INDUSTRIEPREIS. Können Sie uns Ihre Lösung in drei prägnanten Sätzen beschreiben?

Das µ-Slide Membrane ibiPore Flow ist ein innovativer Mikroskopieträger für die Lebendzellmikrokopie an körpertypischen Grenzflächen. Es dient dazu, die Interaktion von Zellen in der Blutbahn mit den blutgefäßauskleidenden Endothelzellen zu untersuchen. Damit wird erforscht, wie z.B. Tumorzellen die Barriere der Gefäßwand durchbrechen können, wodurch neue Tumorherde, sogenannte Metastasen, entstehen.

Dr. Roman Zantl, Geschäftsführer der ibidi GmbH

Dr. Roman Zantl, Geschäftsführer der ibidi GmbH

Was ist aus Ihrer Sicht das Fortschrittliche an Ihrem Industrie-Produkt?

Das neue Produkt ermöglicht erstmals die Gefäßwandzellen unter Flussbedingungen zu kultivieren und gleichzeitig hochauflösend zu mikroskopieren. Die Flussbedingungen sind nötig, damit sich die Zellen so verhalten als wären sie im menschlichen Körper. Sie machen die Untersuchungen relevant und aussagekräftig. Die hochauflösende Mikroskopie gibt den experimentellen Zugang zu hochqualitativen Daten, um die biomolekularen Mechanismen besser zu verstehen.

Was unterscheidet Ihr Produkt vom Angebot Ihrer Wettbewerber? Gibt es Alleinstellungsmerkmale?

Das Produkt ist kompromisslos auf Performance und eine ganz spezielle Anwendung hin entwickelt. Damit löst es seine Aufgabe ohne Einschränkungen, stellt aber hohe Anforderungen an die Anwender. Es basiert auf einer einzigartigen Membran aus Glas, die nur 100 Nanometer dick ist und an definierten Positionen 3 Mikrometer große Löcher aufweist. Zellen, die auf dieser Membran anhaften, simulieren in hervorragender Weise körpertypische Grenzflächen. Aufgrund des verwendeten Materials Glas ist die Membran unsichtbar, was zu den phantastischen optischen Eigenschaften führt.

Ist eine Weiterentwicklung Ihrer Lösung geplant? Worauf dürfen sich Ihre Kunden in Zukunft freuen?

Das eigentliche Slide ist nur der erste Schritt in Richtung Systemlösung für flussbasierte Assays an biologischen Grenzflächen. Nun geht es darum zusammen mit unseren Kunden, die wir als Partner verstehen, das Slide mit Leben zu füllen. Biologische Grenzflächen spielen neben Blutgefäßen auch noch eine große Rolle in den lebenswichtigen Organen wie Lunge, Niere und Leber. Dafür entwickeln wir nun Versuchsabläufe und geben sie in Form von Protokollen an unsere Kunden weiter.

Sie haben es in die Endrunde geschafft – eine großartige Leistung! Was bedeutet diese Auszeichnung für Sie und Ihr Team?

Wir freuen uns über die Anerkennung und die Aufmerksamkeit für unsere Arbeit. Es erscheint manchmal schwer zu vermitteln, was genau in der Biotechnologiebranche tatsächlich passiert, ich meine im Gegensatz zur Smartphone- und Autoindustrie. Von der Biotechnologie profitieren die Menschen spürbar erst, wenn sie krank sind, und erst dann rückt sie mehr in den Vordergrund des einzelnen. Wir haben in Deutschland eine starke Biotechnologiebranche, und mich freut es immer, wenn auf sie etwas mehr öffentliche Aufmerksam fällt.

Was ist in Ihren Augen die größte Herausforderung, der sich deutschsprachige Industrieunternehmen künftig stellen müssen?

Ein wichtiges Thema ist Finanzierung. Mittelständische Unternehmen sind auf Kredite angewiesen, klassische Wirkstoff-entwickelnde Startup-Unternehmen auf Venture Capital. In unserer Branche scheint mir die konservative Haltung in Deutschland manchmal zum Teil hinderlich. In den USA herrscht z.B. im Anlageverhalten und auch auf Unternehmerseite mehr Risikobereitschaft. Das fördert andererseits auch höheres Potential.

Alle weiteren Informationen zum Produkt erhalten Sie hier.

Share.

Eine Antwort verfassen