Hochmoderne Trainingskonzepte für digitalisierte Arbeitswelten: Blended Learning ermöglicht für jeden Mitarbeiter die passende Schulung

0

Seit einiger Zeit haben es Unternehmen mit einer ganz neuen Mitarbeitergeneration zu tun: Den „Nachwuchs“ erkennt man nicht nur daran, dass er sich immer und überall mit seinem Smartphone beschäftigt. Wer zur Gruppe der „Digital Natives“ gehört und mit PC und Internet aufgewachsen ist, hat auch im Arbeitsalltag einen ganz anderen Umgang mit digitalen Medien.

Um Fachkräften dieser Generation Y – manche sprechen gar schon von der Generation Z – ein adäquates Arbeitsumfeld zu bieten, müssen Unternehmen umdenken. Klassische Boni greifen hier nicht mehr: Laut einer aktuellen Studie legen Studenten bei der Wahl ihres zukünftigen Arbeitgebers unter anderem großen Wert auf guten Führungsstil, eine sichere Stelle, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf – und auf attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten.

Gute Weiterbildung braucht klare Ziele

Eine der großen Herausforderungen für Unternehmen ist in diesem Zusammenhang daher, die eigenen Personalentwicklungsprogramme auszubauen und an die Lebenswelten der jüngeren Generation anzupassen. Gleichzeitig gilt es, auch langjährige Mitarbeiter durch geeignete Trainingsmethoden an die zunehmende Digitalisierung der Arbeitswelt heranzuführen. Experten gehen davon aus, dass sich unter anderem durch die Entstehung sogenannter „Smart Factories“ die Qualifikationsprofile von Mitarbeitern in naher Zukunft stark verändern werden.

„Bei dem Versuch, die Mitarbeiterschulungen zu modernisieren, greifen viele Verantwortliche vorschnell auf ein webbasiertes Lernmanagement-System zurück, mit dessen Hilfe sich die Mitarbeiter die Lerninhalte eigenständig aneignen sollen“, weiß Stefanie Meise, Leiterin Geschäftskundenbereich beim Institut für Berufliche Bildung (IBB). Doch wenn man Menschen weiterbilden wolle, sei es unerlässlich, vorab ein klares Ziel zu formulieren. Erst dann könne – unter Berücksichtigung der Lernenden – ein passendes, solides Trainingskonzept ausgearbeitet werden.

Effektive Schulungen dank Methodenmix

Eine moderne, zukunftsweisende Weiterbildungsstrategie basiert heutzutage auf einem individuell abgestimmten Methodenmix. Von Podcasts und Büchern über Wikis, Communities und Foren bis hin zu klassischem Coaching und Training kann so ein Konzept verschiedenste Lerntools beinhalten. Das sogenannte Blended Learning, bei dem traditionelle Präsenz-Lernformen und computergestützte Angebote miteinander kombiniert werden, wird nach Meinung von 99 Prozent der Bildungsexperten in den kommenden Jahren eine zentrale Rolle für das betriebliche Lernen in Unternehmen spielen.

„Als Bildungsinstitut mit 30 Jahren Erfahrung wissen wir genau, wie man die richtigen Instrumente auswählt und sie so miteinander kombiniert, dass man Mitarbeitern effektive, maßgeschneiderte Schulungsmöglichkeiten bieten kann“, sagt Stefanie Meise. „Mit unserer Leadership Box bieten wir ein ausgefeiltes, individuell anpassbares Personalentwicklungskonzept kreiert.“ Im Mittelpunkt stehe hier nicht die Technologie, sondern die Frage, welches Ziel erreicht werden soll und mit welchem Mix an Business-Lernmethoden das bestmögliche Ergebnis erzielt werden kann.

Um im Unternehmen ein stimmiges, modernes Schulungsangebot für Mitarbeiter zu implementieren, steht Stefanie Meise gern mit Rat und Tat zur Seite und lädt Interessierte zudem ein zu unserem eintägigen Impulsseminar

„Blended Learning in der Personalentwicklung“

Im Seminar wollen wir uns mit folgenden Fragen auseinandersetzen: • Wie können Sie die Kompetenz Ihrer Mitarbeiter nachhaltig steigern? Welche Kombination von Lern- und Arbeitsmethoden führt zum spürbaren Zuwachs an Kompetenz? • Wie können Sie Herausforderungen beim Einsatz unterschiedlicher Lernmethoden optimal begegnen? • Was verstehen wir unter didaktischem Design von Lernkonzepten? Wie wichtig sind diese Konzepte für eine erfolgreiche Personalentwicklung? • Kennen Sie die wichtigsten Eckpfeiler für die besten Rahmenbedingungen Ihrer Personalentwicklung? • Wie können Sie den Bildungserfolg messbar machen?

Termine: 23.06.15 Buxtehude, 29.06.15 Stuttgart, 02.07.15 Nürnberg, 30.09.15 Berlin

Weitere Informationen: http://www.ibb.com/news/2015/03/09/impulsseminar-blended-learning-in-der-personalentwicklung

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Eine Antwort verfassen