ICANN für drei weitere Jahre Wächter über Top Level Domains

0

Die ICANN hat den Vertrag mit der NTIA für drei weitere Jahre verlängert. Dies sichert der Non-Profit-Organisation bis zum 30. September 2015 die Aufgaben zur Verwaltung und Kontrolle von Top-Level-Domains. Der abgeschlossene Vertrag kann um zwei Jahre verlängert werden. Durch die Verwaltung der Domains wird sichergestellt, dass während der Eingabe einer URL am Rechner, die dazugehörigen IP-Adresse des Servers zugeordnet wird.

Der Ursprüngliche Vertrag lief am 30. September diesen Jahres aus und hätte das Ende für die ICANN bedeutet. Seit 1999 überwacht sie das weltweite Segment „Domain“. Problematik dabei: Die Internet Corporation for Assigned Names and Numbers, kurz ICANN, ist eine private Stiftung mit Sitz in Kalifornien. Demnach obliegt das Internet großteils nur amerikanischem Recht. Europäische Interessen werden demnach nur selten beachtet oder sind schlicht nicht durchsetzbar.

Bisherige Vorschläge, die Aufgaben zu internationalisieren, und beispielsweise der UN zu überlassen, gingen bisher nicht auf. Dennoch ist die NTIA der Meinung, mit dieser Lösung es allen Beteiligten der sogenannten „Global-Multi-Stakeholder“ am ehesten gerecht zu machen. Eine Lösung ohne Lösung könnte man meinen.

via TheVerge

Share.

Eine Antwort verfassen