IHK Karlsruhe

0

Die regionale Wirtschaft hat in der Zeit vom 20.09.2016 bis zum 10.10.2016 die Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Karlsruhe gewählt. Die Vollversammlung als entscheidendes Gremium der regionalen Wirtschaft gibt die wirtschaftspolitische Richtung vor, in die sich die Region entwickelt. Das Ergebnis wurde am 11. Oktober 2016 durch den Wahlausschuss der IHK Karlsruhe bekannt gegeben. Die konstituierende Sitzung des neuen höchsten Entscheidungsgremiums findet im Frühjahr 2017 statt. Die Anzahl der Sitze für die Branchengruppen in den verschiedenen Wahlbezirken richtet sich nach der gesamtwirtschaftlichen Bedeutung und wird für jede Wahlperiode neu festgelegt. Hierbei wird auch das Engagement in der Ausbildung berücksichtigt. Statt bisher 72 repräsentieren in den kommenden vier Jahren nun 76 gewählte Mitglieder die Unternehmen von Waghäusel bis Bühl. 103 Kandidatinnen und Kandidaten standen zur Wahl zur Verfügung.

Der Vorsitzende des Wahlausschusses, Gerhard J. Rastetter, gratuliert allen gewählten Mitgliedern und dankt den Kandidaten für ihre Bereitschaft, sich zur Wahl zu stellen. „Die Vollversammlung gibt der regionalen Wirtschaft eine starke Stimme. Diese starke Stimme ist nötig, um berechtigte Interessen und Anliegen der Unternehmen gegenüber Politik, Verwaltung und Gesellschaft vorzubringen und durchzusetzen. Dies tut die IHK Karlsruhe zum Wohl der regionalen Wirtschaft und aller Betriebe im IHK-Bezirk“, so Rastetter.

Die Liste mit den Namen der Gewählten steht auf der Website der IHK Karlsruhe zur Verfügung:

https://www.karlsruhe.ihk.de/…    

www.karlsruhe.ihk.de

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.