INDUSTRIEPREIS: das waren die Hauptsieger der letzten drei Jahre

0

Fortschritt muss gefördert werden. Deswegen verleiht die Huber Verlag für neue Medien GmbH seit 2006 jährlich den renommierten INDUSTRIEPREIS.

Bereits zum 13. Mal begibt sich die Huber Verlag für neue Medien GmbH auf die Suche nach fortschrittlichen Produkten und Lösungen, die Unternehmen, Privatpersonen, Umwelt und Gesellschaft einen Mehrwert bieten. Alljährlich werden neuartige Produkte aus 14 verschiedenen Kategorien entdeckt und gelangen so zum Nutzer.

Von innovativ über nützlich, durchdacht bis individuell und ausgefallen konnte die Huber Verlag für neue Medien GmbH in den letzten zwölf Jahren die verschiedensten und fortschrittlichsten Produkte ausfindig machen. Allein in den letzten drei Jahren war einiges geboten. 

Mit dem Produkt MARWIS gewann die G. Lufft Mess- und Regeltechnik GmbH 2015 als Gesamtsieger den INDUSTRIEPREIS. MARWIS ist eine berührungslose Wetterdatenerfassung in Echtzeit mithilfe von LEDS in verschiedenen Lichtspektren. Dank MARWIS können Fahrbahnzustände und Umweltdaten zuverlässig und professionell erfasst werden. Bei kritischen Wetterbedingungen werden Gefahren rechtzeitig erkannt und die entsprechenden Maßnahmen können eingeleitet werden. Die G. Lufft Mess- und Regeltechnik hat mit dem innovativen Tool MARWIS ein Instrument geschaffen, das maßgeblich zu einer höheren Sicherheit im Straßen- und Luftverkehrt beiträgt.

Auch im Jahr 2016 konnte die Huber Verlag für neue Medien GmbH einen äußerst innovativen Gesamtsieger für den INDUSTRIEPREIS ausfindig machen: die cedas GmbH mit ihrem Produkt INNOBRAKE Integral. Die innovative Bremsscheibe ermöglicht einen komfortablen und sicheren Bremsvorgang. Mit der preisgekrönten INNOBRAKE Integral ist es möglich, das Gewicht einer konventionellen Leichtbau-Verbundbremsscheibe inklusive Radnabe deutlich zu unterbieten. Mit der INNOBRAKE Integral werden die Vorteile einer leichten Aluminium-Verbundbremsscheibe mit der kosten- und ressourceneffizienten Herstellbarkeit einer Graugussbremsscheibe kombiniert. Die Innovation ermöglicht eine äußerst schirmungsarme Bremsscheibe für einen komfortablen, sicheren und effizienten Bremsvorgang.

Im vergangenen Jahr überzeugte das Produkt TORsten des Unternehmens Torwegge GmbH & Co. KG die Jury des INDUSTRIEPREIS und wurde Gesamtsieger des Jahres 2017. TORsten ist ein modulares Unterfahr-FTS, das durch unterschiedliche Plattformen den Transport gängiger industrieller Ladungsträger sowie Einzelbauteile mit einem Gewicht von bis zu sieben Tonnen ermöglicht. TORsten plant seine Routen selbstständig und navigiert autonom im Raum. Aufgrund seines omnidirektionalen Antriebskonzepts ist TORsten extrem wendig und ermöglicht eine 360 Grad Montage. Für die innerbetriebliche Logistik ist TORsten ein sehr fleißiger Helfer. Zahlreiche Unternehmen nutzen ihn bereits und profitieren von TORstens effizienter Leistung.

Aktuell läuft die Bewerbungsphase für den INDUSTRIEPREIS 2018. Die Huber Verlag für neue Medien GmbH ist gespannt auf die zahlreichen innovativen Produkte und Lösungen, die dieses Jahr eingereicht werden. Noch bis zum 9. Februar können sich Unternehmen für den beliebten INDUSTRIEPREIS bewerben. Die Teilnahme ist kostenlos!

Ihr Ansprechpartner:

Redaktion der Initiative Mittelstand

Huber Verlag für Neue Medien GmbH
Lorenzstraße 29
D-76135 Karlsruhe
Tel. +49 721 15118-17
Fax +49 721 15118-11
http://www.imittelstand.de
http://www.huberverlag.de
http://www.aktiv-verzeichnis.de
http://news.imittelstand.de

Share.

Eine Antwort verfassen