Initiative Mittelstand im Gespräch mit Axis Communications

0

1. Ihr Produkt ist Sieger beim INNOVATIONSPREIS-IT 2017. Können Sie uns Ihre Lösung in drei prägnanten Sätzen beschreiben?

Antwort: Kernstück unserer End-to-End IP-Sicherheitslösung für Medium Business ist die Videomanagementsoftware AXIS Camera Station 5 die sich ideal für mittelgroße Installationen mit bis zu 100 IP-Devices eignet. In Verbindung mit der Netzwerk-Videorecorder-Serie AXIS S10 und AXIS S20 sowie unserem umfangreichen Portfolio an IP-Produkten bietet sie eine komplette Überwachungs- und Aufzeichnungslösung. Dazu gehören Video-Türsprechstellen zur Identifizierung und Zutrittskontrolle oder unsere Netzwerk-Lautsprecher, welche einfach und unkompliziert dank der AXIS Camera Station in ein bestehendes System eingebunden und verwaltet werden können.

2. Was ist aus Ihrer Sicht das Innovative an Ihrer IT-Lösung?

Antwort: Zu teuer, zu kompliziert und komplex – das denken viele Mittelständler, wenn es um die Anschaffung eines professionellen Videoüberwachungssystems geht. Lieber greifen sie zu preiswerten, allgemeinen Lösungen oder ignorieren das Thema komplett. Doch im Ernstfall rächt sich dies.

Als Marktführer für IP-Video, der 1996 die erste Netzwerk-Kamera auf den Markt gebracht hat, sind wir Experten für Sicherheitslösungen. Mit unserer speziell für den Mittelstand entwickelten End-to-End-Lösung reagieren wir auf die Wünsche und Anforderungen, die wir im Lauf der Jahre aus dem Markt erhalten haben. Wichtig ist uns hier, dass wir nicht einfach bereits existierende Produkte mit dem Label „Für Unternehmen mittlerer Größe“ versehen haben, sondern eine eigene Lösung entwickelten, die für Unternehmen mittlerer Größe eine professionelle Videoüberwachung ermöglichen. Der Fokus lag hier auf einer intuitiven und benutzerfreundlichen Anwendung sowie einfachen Installation.

3. Warum braucht ein Unternehmen eine Lösung wie Ihre und welche Vorteile bietet sie mittelständischen Unternehmen?

Antwort: Was ist die ideale IP-Videolösung für den Mittelstand? Unsere Antwort ist eine skalierbare Komplettlösung aus einer Hand. Die einzelnen Komponenten wie die Hardware und Software sind aufeinander abgestimmt, können schnell installiert und intuitiv bedient sowie gewartet werden. Denn der typische Mittelständler hat meistens keine eigene IT-Abteilung im Haus bzw. personelle und zeitliche begrenzte Ressourcen. Das System zeigt sich zudem nach Wunsch erweiterbar. Wenn die gesamte Lösung von einem Hersteller kommt, liegt ein weiterer Vorteil auf der Hand: es gibt auch nur einen Ansprechpartner bei Fragen oder Problemen.

Dank der bereits mit AXIS Camera Station 5 vorkonfigurierten AXIS S10 und S20 Videorekorder-Serie erfolgt die Installation und das Setup der Sicherheitsanlage schnell und unkompliziert. Dadurch können Nutzer Axis Videoüberwachungskameras und -technologien in vollem Umfang nutzen.

4. Wie lange dauerte die Entwicklung Ihrer innovativen Lösung und planen Sie weitere Optimierungsmaßnahmen?

Antwort: Wir nehmen uns für unsere Neuentwicklungen immer die Zeit, die wir brauchen, um unseren gewohnt hohen Standard halten zu können. Zu Beginn steht die Bedarfsanalyse: Auf was müssen unsere Kunden gerade noch verzichten, wie können wir ihr Leben vereinfachen, was benötigen sie? Im Bereich Medium Business haben wir hier über mehrere Jahre den Markt beobachtet und mit unseren Partnern sowie Endkunden gesprochen. Das Ergebnis ist unsere Komplettlösung für Unternehmen der mittleren Größe. Generell ist es uns wichtig, dass wir jetzt schon Systeme bieten, die zukunftsfähig und skalierbar sind. Wir haben hier natürlich den Vorteil, dass wir in Schweden, wo unser Hauptsitz ist, eine eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung haben, mit der wir eng zusammenarbeiten.

5. Wie wichtig ist für Sie die Teilnahme an Wettbewerben wie dem INNOVATIONSPREIS-IT und was bedeutet ein solcher Preis für Ihr Unternehmen und Ihre Arbeit?

Antwort: Wir freuen uns überaus, dass ein unabhängiges Gremium uns mit diesem Preis ausgezeichnet hat. Das Besondere an der Auszeichnung ist, dass wir nicht nur innovative Lösungen bieten, sondern diese auch zielgruppengerecht anpassen und so als verlässlicher Partner des Mittelstands gelten.

6. Welche Rolle spielt das Thema „Innovation“ Ihrer Meinung nach für den Mittelstand?

Antwort: Die Digitalisierung macht auch vor kleineren Unternehmen und dem Mittelstand nicht halt. Im Gegenteil: Es wird erwartet, dass sie sich laufend den neuen Gegebenheiten anpassen und dass, obwohl sie meist nicht über einen Digitalisierungsmanager verfügen wie große Konzerne. Daher müssen gerade sie sich auf Partner wie uns verlassen können, die sie auf dem Weg unterstützen.

7. Wie schafft es Ihr Unternehmen, dauerhaft innovativ zu bleiben? Wie sieht Ihre Zukunftsplanung aus?
Antwort: Wir versuchen stets die Bedürfnisse unserer Kunden im Blick zu haben und das ist ein guter Anhaltspunkt. Dabei muss man manchmal auch Grenzen überwinden, wie wir es vor 20 Jahren getan habe: Den Begriff „IoT“ gab es damals noch gar nicht, dennoch haben wir die erste Netzwerk-Kamera auf den Markt gebracht und damit eine ganz neue Produktkategorie geschaffen. Heutzutage merken wir, dass Anwender flexibel bleiben wollen und nicht in Produkten denken, sondern in Lösungen, die sie benötigen – genau dafür haben wir die Axis Camera Station entwickelt.

Antwortgeber: Thorsten Grimm, Key Account Manager Medium Business bei Axis Communications

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Eine Antwort verfassen