Initiative Mittelstand: On Demand – ein Vorteil für mittelständische Unternehmen

0

INNOVATIONSPREIS-IT 2017 kürt Lösungen im Bereich „On Demand“ – Jetzt Produkte einreichen

„On Demand“ bezeichnet die Bereitstellung von Software, IT-Dienstleistungen, Computer- und Netzleistungen sowie Telekommunikationsdiensten auf Abruf. Doch was bedeutet das konkret und welche Vorteile bringt diese Art der Nutzung für kleine und mittelständische Unternehmen? Die beiden wohl bekanntesten und am weitesten verbreiteten Einsatzgebiete sind „Software-on-Demand“ (auch „Software-as-a-Service) und „Service-on-Demand“.

Software-on-Demand: Bei dieser Art der Softwarenutzung stellt der Anbieter die IT-Lösung zentral zur Verfügung und ermöglicht mehreren Kunden die Nutzung über einen Onlinezugang. Der einzelne Kunde erwirbt also keine Software, die er per Einmalrechnung bezahlt und auf seinem lokalen Server oder PC installiert, sondern mietet eine Lösung und spielt seine Daten auf den Server des Anbieters auf. Die Kosten richten sich meist nach der Laufzeit sowie dem Umfang der Nutzung. Zwei bekannte Beispiele für Software-on-Demand-Lösungen sind Amazon Web Services und Microsoft Office 365.

Service-on-Demand: Bietet ein Unternehmen einen sogenannten Service-on-Demand, stellt es einen flexiblen Service auf Abruf zur Verfügung. So stellt zum Beispiel ein Hosting-Anbieter seinen Endanwendern ein Team aus professionellen Technikern, System-Ingenieuren und Beratern bereit, welche die Kunden bei Bedarf kontaktieren können. Die Abrechnung erfolgt in Form eines Rahmenvertrags, der schnellen Service und Kostensicherheit garantiert. Oder der Kunde bezahlt nur bei Abruf, zum Beispiel für jede Stunde, die der Techniker im Einsatz ist.

„On Demand“ beim INNOVATIONSPREIS-IT 2017

Immer auf der Suche nach neuen IT-Lösungen für den Mittelstand, kürt die Initiative Mittelstand auch in diesem Jahr besonders innovative Produkte mit dem INNOVATIONSPREIS-IT. Mit 38 verschiedenen Kategorien deckt die renommierte Auszeichnung alle Bereiche moderner IT für den Mittelstand ab – so auch „On Demand“. Entsprechende IT-Lösungen können in der gleichnamigen Kategorie eingereicht werden. Teilnehmen können Firmen jeder Größe. Was zählt ist der Innovationsgehalt sowie der Nutzen und die Mittelstandseignung der eingereichten Lösung. Die Bewerbung ist kostenfrei. Interessierte Unternehmen sollten nicht zu lange warten, denn Teilnahmeschluss für den aktuellen INNOVATIONSPREIS-IT ist der 10. Februar 2017.

Hier geht’s direkt zum Bewerbungsformular.

Folgen Sie dem INNOVATIONSPREIS-IT auf Facebook, Twitter oder XING, um immer up to date zu sein.

 

Share.

Eine Antwort verfassen