INNOVATIONSPREIS-IT 2018 Siegerinterview mit vr-on GmbH!

0

1. Ihr Produkt ist Sieger beim INNOVATIONSPREIS-IT 2018. Können Sie uns Ihre Lösung in drei prägnanten Sätzen beschreiben?

STAGE ist eine Software Plattform, die verteilt arbeitenden Teams die Möglichkeit bietet, sich mittels Virtueller Realität gemeinsam in einem 3D-Datensatz zu treffen und ein Objekt wie ein reales 1:1 Modell zu besprechen. Die Notwendigkeit realer Prototypen wird dadurch reduziert, Aufbau- und Reisekosten werden eingespart. Außerdem lassen sich durch den Einsatz von STAGE Entscheidungs- und Abstimmungsprozesse vereinfachen und die Produkteinführungszeit verkürzen.

 

2. Was ist aus Ihrer Sicht das Innovative an Ihrer IT-Lösung?

Das Neue an STAGE ist die Möglichkeit, Virtual Reality nicht nur alleine in einer großen Installation zu erleben, sondern mit Kollegen oder Kunden weltweit zusammen zu arbeiten ohne das Büro verlassen zu müssen. Der Hauptnutzen von STAGE ist die Kommunikation und Visualisierung komplexer Sachverhalte in interdisziplinären Gruppen. Hierfür können eigene 3D-Daten verwendet werden. Für den Schutz der hochsensiblen 3D-Daten bietet STAGE ein umfassendes Sicherheitskonzept. Durch die Server/Client-Struktur wird die Datenverteilung automatisiert und für unterschiedliche Hardware zur Verfügung gestellt, z.B. HTC Vive oder Desktop. Während der VR Session ermöglicht STAGE ein zielgerichtetes Arbeiten durch eine eindeutige Rollenzuweisung und ein intuitives Interaktionskonzept.

 

3. Warum braucht ein Unternehmen eine Lösung wie Ihre und welche Vorteile bietet sie mittelständischen Unternehmen?

Unsere Software Plattform ist für alle Unternehmen interessant, deren Mitarbeiter an verschiedenen Standorten arbeiten und sich häufig über Projektfortschritte abstimmen müssen. Der Hardware Arbeitsplatz (inkl. Softwarelizenz) ist mit weniger als EUR 5.000 sehr günstig, da VR-Brillen und Controller aus dem Consumer-Bereich verwendet werden (z.B. HTC Vive). Somit halten sich die Investitionskosten für mittelständische Unternehmen in Grenzen.

 

4. Wie lange dauerte die Entwicklung Ihrer innovativen Lösung und planen Sie weitere Optimierungsmaßnahmen?

Für die Entwicklung der Version STAGE 1.0 haben wir ca. 18 Monate benötigt. Durch unser 4-köpfiges Entwicklerteam wird STAGE stetig weiterentwickelt und optimiert. Nachdem die Basis für STAGE geschaffen ist, sollen Zusatzprodukte mit branchen- und nutzerspezifischen Eigenschaften angeboten werden.

 

5. Wie wichtig ist für Sie die Teilnahme an Wettbewerben wie dem INNOVATIONSPREIS-IT und was bedeutet ein solcher Preis für Ihr Unternehmen und Ihre Arbeit?

Der Gewinn des INNOVATIONSPREIS-IT ist eine Belohnung für die Arbeit der letzten Jahre und hilft, uns als Startup zu profilieren und von der Konkurrenz abzusetzen. Wir werden das Signet fortan in unsere Kommunikation einbeziehen.

 

6. Welche Rolle spielt das Thema „Innovation“ Ihrer Meinung nach für den Mittelstand?

Der Industriestandort Deutschland ist nach wie vor wettbewerbsfähig. Durch Automatisierung und stetige Digitalisierung schaffen wir es, dies auch für die Zukunft abzusichern und sogar Produktionsstätten zurück nach Deutschland zu holen. Im Rahmen der Digitalisierung ist es von größter Wichtigkeit Know-how aufzubauen und zu erweitern und dabei neue Methoden und Prozesse in Unternehmen einzuführen um den globalen Wettbewerb weiterhin zu dominieren.

 

7. Wie schafft es Ihr Unternehmen, dauerhaft innovativ zu bleiben? Wie sieht Ihre Zukunftsplanung aus?

Wir setzen uns intensiv mit den Bedürfnissen unserer Kunden auseinander und entwickeln branchen- und anwendungsspezifische Addons für unsere Software.

Share.

Eine Antwort verfassen