Intelligente Mitarbeiterbindung: Differenzierende wertschätzende Kommunikation im Einsatz „Lob und Anerkennung sind nicht dasselbe“

0

Der Anteil der inneren Kündigungen in 2013 als Vergleich zum Vorjahr soll von 24 auf 17% geschrumpft sein. 7 % Erfolg zeigen, dass es möglich sein kann „erfahrene und langjährige Mitarbeiter zu binden“.

Laut einer Schlagzeile in der Welt, kostet eine innere Kündigung die Wirtschaft 118 Milliarden EURO. Tatsächlich lautet die Mitteilung, dass nur 16 Prozent der Arbeitnehmer sich eng an ihre Firma gebunden fühlen.

Wertschätzende Kommunikation im intelligenten Einsatz zur Mitarbeiterbindung Lob und Anerkennung haben nicht die gleiche Bedeutung und können somit etwas gänzlich anderes auslösen. Eine verstandene wertschätzende Kommunikation wird die Produktivität der Abteilung, des einzelnen erfahrenen Mitarbeiters gezielt und nachhaltig fördern. Richtig kommuniziert erhalten Mitarbeiter eine ganz andere Sicht auf eine verfahrene Situation. Diese wird dann eher positiv und als Herausforderung angesehen. Ein nachhaltiger Kreislauf zum Vorteil der Mitarbeiter und des Unternehmens wird in Bewegung gesetzt. Ist ein Pfeil abgeschossen, kann er nicht mehr zurückgeholt werden. So auch in der Kommunikation. Kommunikation geschieht verbal und nonverbal. Oder wie heißt es so schön „Achte auf Deine Worte, denn Sie werden Taten!“. Mit einer bewussten Sprache und der Wahl der richtigen Worte wird eine starke Wirkung zu sich selbst und in der Begegnung mit anderen ausgelebt. Gerade im Geschäftsleben. Mit mehr Klarheit in der Sprache, in der persönlichen Rede, kommt es zu viel wirksameren Taten.

Dieser Überzeugung lassen der Kommunikationsexperte Dr. med. Stefan Demel, Psychotherapeut und Coach und Lars Israel, diplomierter Pflegewirt, Beispiele und Praxis folgen. Durch eine leicht verständliche und gleichzeitig spannende Online- Schulung vermitteln beide die wichtigsten Bausteine für eine intelligente wertschätzende Kommunikation im Einsatz.

Online-Schulung – Webinar – Gemütlich und konzentriert zu Hause am Bildschirm studieren und lernen

Das aus 3 Modulen bestehende Online-Intensivtraining beginnt mit einem ersten Baustein am Montag, den 12.05.2014 und wird am Mittwoch, den 15.05.2014 fortgesetzt. Der Abschluss findet mit dem dritten Teil am Donnerstag, den 15.05.2014, statt.

Die Onlineseminare beginnen morgens um 10 Uhr und dauern etwa 90 Minuten.

Für Unternehmen hat eine gute Kommunikationskultur nicht nur in besonders heiklen Situationen, sondern täglich einen großen Nutzen: Zufriedene Mitarbeiter arbeiten effektiver, sind seltener krank und schaffen mehr Umsatz. Führungskräfte, langjährige Mitarbeiter, erhalten so mehr Zeit, Energie und Konzentration für aktuell wichtige betriebliche Aktivitäten.

Die wertschätzende Kommunikation, kurz WSK, baut auf der Gewaltfreien Kommunikation von Dr. Marshall Rosenberg. In der Schulung werden Gesprächstechniken vorgestellt und durchgespielt.

Diese sind vielfältig einsetzbar. Wer gut kommuniziert, strahlt ebenso Sicherheit und Selbstbewusstsein aus.

Die Onlineschulung ist verbindlich für maximal 20 Teilnehmer möglich. Auch eine anonyme Teilnahme ist möglich. Dennoch ist aktive Mitarbeit und wechselseitiger Austausch im Seminar möglich.

An den ersten beiden Tagen des Seminars werden Grundlagen von erfolgreicher und wertschätzender Kommunikation vermittelt. Diese werden praktisch und lebensnah durch die 4-Schritte-Formel der WSK verdeutlicht. Der dritte Tag bündelt das Gelernte. Der Fokus ist hierbei ausgerichtet auf Funktion und Wechselwirkung von Lob, Wertschätzung und Kritik.

Mehr Information finden Interessenten dieser Onlineschulung auf www.skill-training.de.

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Eine Antwort verfassen