Ipex 2014: Konica Minolta kündigt Erweiterung seines Portfolios an

0

Konica Minolta hat auf der Ipex 2014 eine Expansion in neue Märkte durch die Erweiterung seines Portfolios angekündigt: Der Konzern wird weiterhin insbesondere seine Geschäftsmodelle im Bereich Commercial Printing ausbauen.

Mit seiner KM-1 B2+ UV zeigt Konica Minolta auf der Ipex seinen Ansatz zur digitalen Produktion von Kleinauflagen. Das digitale Hochgeschwindigkeits-System mit Farb-Inkjet-Technologie ermöglicht Druckdienstleistern, ihr Druckportfolio wesentlich zu erweitern. So können beispielsweise Broschüren mit drei- und vierfacher Wickelfalz, Pocket Folder, Poster, Point of Sale-Grafiken, Umschläge, Schutzhüllen für Bücher und sogar Leichtverpackungen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 3.300 Bögen pro Stunde gedruckt werden. Das macht die KM-1 zum idealen System für profitablen, zuverlässigen und hochwertigen Farb-Druck.

Damit stärkt Konica Minolta seine Position als Marktführer Production Printing im Mid-Production-Segment für Farb-Systeme. Auf seiner Ipex-Pressekonferenz kündigte der Konzern zudem an, auch beim Print-Volumen die Nummer eins werden zu wollen. In seiner Strategie wird er durch die jüngsten Zahlen des unabhängigen Marktforschungsinstituts InfoSource bestätigt. Sie belegen, dass Konica Minolta seine Spitzenposition im europäischen Production Printing Markt weiter gestärkt hat. Mit 54 Prozent Marktanteil in Westeuropa und sogar 65 Prozent in Osteuropa ist Konica Minolta der unangefochtene Marktführer im europäischen Production Printing Markt.

Als weiteren Technologieträger präsentiert Konica Minolta mit dem bizhub PRESS C70RLC das Roll-to-Roll-Drucken von Etiketten mit einer Geschwindigkeit von 18 Metern pro Minute.

Die zehnprozentige Beteiligung an der MGI Digital Graphic Technology (MGI) ermöglicht Konica Minolta zudem, auf seinem Stand eine wertschöpfende JETvarnish Veredelung zu präsentieren. Das Produkt bietet eine 3D- oder eine herkömmliche, flache UV-Lackbeschichtung durch Inkjet-Druckköpfe. Es kann sowohl im Offset- als auch im Digitaldruck zum Bedrucken herkömmlicher Printmaterialien sowie vielfältiger Substrate wie Kunststoffe, Banner oder Briefumschläge eingesetzt werden.

Die am Stand N1 C130 von Konica Minolta präsentierten Applikationen bilden die Bereiche Konnektivität, automatisierte Workflows, Web-to-Print und Colour Management ab. Auch zwölf Systeme sind ausgestellt. Darunter ist auch der bizhub PRESS C1100 zu sehen. Das neue Flaggschiff im Farbsegment mit einer Druckgeschwindigkeit von bis zu 100 Seiten pro Minute richtet sich an kommerzielle Druckdienstleister, Print-for-Pay-Umgebungen und zentrale Hausdruckereien. Der Markteintritt ist noch in 2014 geplant.

Ergänzt wird der Ipex-Auftritt von Konica Minolta durch Branchenexperten, die Besuchern den Übergang von vernetzten Lösungen, automatisierten Workflows und Applikationen in mehrwertorientierte und langfristige digitale Geschäftsmodelle aufzeigen.

„Das klassische kommerzielle Digitaldruck-Business wandelt sich von analogen zu digitalen Produktionen, aus denen zahlreiche neue Geschäftsmodelle entstehen können. Während der Offset-Markt bei rund 107 Milliarden Euro Umsatz liegt, kommt der Digitaldruck nur auf rund 7,7 Milliarden Euro. Im digitalen Farbdruck erwarten wir bis 2017 ein jährliches Wachstum von rund vier Prozent. Vor diesem Hintergrund haben wir uns entschieden, neue Märkte zu erschließen und unser Produktportfolio zu erweitern. Damit unterstreichen wir unser fortwährendes Engagement für die Druck-Industrie, von deren erfolgreicher Zukunft wir überzeugt sind“, sagt Olaf Lorenz, General Manager, International Marketing Division, Konica Minolta Business Solutions Europe GmbH.

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Eine Antwort verfassen