IT-Mittelstand ist höchst zuversichtlich

0

Die aktuelle Umfrage des Bundesverbands Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) hat ergeben, dass neun von zehn Unternehmen des Hightech-Mittelstandes mit der Entwicklung zu Beginn des Jahres sehr zufrieden sind und im Laufe des ersten Halbjahres mit guten bis sehr guten Umsätzen rechnen.

In Zahlen ausgedrückt bedeutet das, dass 75 Prozent der befragten Unternehmen mit steigenden und 15 Prozent mit gleichbleibenden Umsätzen rechnen. Lediglich 10 Prozent erwarten Umsatzrückgänge. Insbesondere Softwarehäuser und IT-Dienstleister sind optimistisch. „Die mittelständischen IT-Unternehmen sind das Rückgrat der Branche. Dank ihrer Innovationsfähigkeit werden sie auch 2013 ein Wachstumsmotor der Hightech-Branche und damit der gesamten deutschen Wirtschaft sein“, so BITKOM-Vizepräsident Heinz-Paul Bonn.

Bei diesen guten Aussichten verwundert es nicht, dass 61 Prozent der Unternehmen neue Mitarbeiter einstellen wollen. Lediglich 4 Prozent planen einen Stellenabbau. Aktuell gibt es gut 18.000 freie Stellen in der ITK-Branche, hierbei entfallen etwa 80 Prozent auf mittelständische Hightech-Unternehmen.

Via BITKOM

Bild: © Andres Rodriguez – Fotolia.com

Share.

Eine Antwort verfassen