„Karriere nachhaltig“: Porsche startet neue Arbeitgeberkampagne

0

Sportwagenhersteller zeigt sich bodenständig und mit Sinn für Humor

Porsche gibt der Nachhaltigkeit ein Gesicht. In seiner neuen Arbeitgeberkampagne „Karriere nachhaltig“ stellt der Sportwagenhersteller Menschen in den Mittelpunkt, die auf vielfältige Weise den ökologischen Fußabdruck des Unternehmens reduzieren. Ihr Antrieb ist die gemeinsame Vision, Porsche zur nachhaltigsten Marke für exklusive und sportliche Mobilität zu machen. Die Botschaft der kurzweiligen Clips: Wir nehmen das Thema ernst, uns selbst aber nicht all zu wichtig. Damit trifft die aktuelle Kampagne den Ton ihrer Vorläufer. Der Arbeitgeber Porsche präsentiert sich bodenständig und nahbar – mit feiner Selbstironie. Der Start der Kampagne fällt bewusst in diese Woche. Er ist ein Vorgriff auf den World Earth Day am 22. April 2021, den Porsche mit internen Aktivitäten begleitet.

„Unsere Arbeitgeberkampagnen zeigen uns ungeschminkt. Dabei greifen wir bewusst auch Themen auf, die Außenstehende erst einmal nicht mit uns verbinden. Es ist uns wichtig, das ganze Bild zu zeigen und mit Klischees aufzuräumen“, sagt Andreas Haffner, Vorstand für Personal- und Sozialwesen der Porsche AG. Die neue Kampagne ist für ihn in diesem Sinne idealtypisch: „Porsche und Nachhaltigkeit? Das trauen uns viele nicht zu. Dabei haben wir uns als erster Automobilhersteller das Ziel gesetzt, bis 2030 über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg CO₂-neutral zu sein. Dafür brauchen wir Kolleginnen und Kollegen, die mit viel Herzblut und Pioniergeist unsere Visionen wahr werden lassen. ‚Karriere nachhaltig‘ bringt das zum Ausdruck. Es sind die Menschen, die mit ihrer Perspektivenvielfalt den Unterschied machen.“

Die Arbeitgeberkampagne läuft ab sofort vor allem in den sozialen Netzwerken. Sie startet mir drei Clips zu den Themen CO₂-Reduktion, Artenschutz und Elektrifizierung. Dabei wird deutlich, dass die Leidenschaft der Porscheaner weit über den Bau von Sportwagen hinausgeht. Ihr Herzblut gilt im selben Maße den firmeneigenen Biotopen und Bienenvölkern, die den hauseigenen Honig „Turbienchen“ produzieren – oder einer Steinmehlanlage, die dabei hilft, aus Autolack-Resten Zement zu machen. Ein übergeordneter Film bringt die verschiedenen Menschen und Projekte zusammen.

Das Starterpaket wird in den kommenden Wochen um Filme zur Perspektivenvielfalt und Bildung ergänzt. Mit der Themenwahl zeigt der Sportwagenhersteller ganz bewusst, dass Nachhaltigkeit bei Porsche viele Dimensionen hat. Kreativer Partner der Kampagne ist erneut Scholz & Friends Berlin. Wie bei den mehrfach prämierten Vorläufern setzen die Clips von ‚Karriere nachhaltig‘ auf Authentizität und Spontaneität. Sie bilden den tatsächlichen Alltag ab und verzichten auf perfekt in Szene gesetzte Protagonisten mit auswendig gelernten Textbausteinen. Es menschelt und nicht alles ist immer sofort perfekt.

Mit seinen Arbeitgeberkampagnen trifft Porsche offensichtlich den Nerv bei der besonders umworbenen Zielgruppe der Absolventen. Das Unternehmen ist ein hoch attraktiver Arbeitgeber und erreicht regelmäßig Top-Bewertungen in den unterschiedlichsten Arbeitgeberrankings. Zuletzt hatten Studierende und Young professionals bei einer Studie des Instituts für Automobiltechnik (IfA) Porsche auf den ersten Platz in der Automobilindustrie gewählt. Für einen Sportwagenhersteller besonders erstaunlich: Selbst bei den IT-Studierenden hat sich Porsche in den vergangenen Jahren kontinuierlich verbessert und ist in einer guten Ausgangslage im Kampf um die besten Talente.

www.porsche.de

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.