KEYPLEX – die nutzerfreundliche Lösung des Social Webs

0

Die Initiative Mittelstand im Gespräch mit der complexium GmbH. KEYPLEX gehört zu den innovativsten Lösungen in der Kategorie Business Intelligence beim diesjährigen INNOVATIONSPREIS-IT. Damit lassen sich Finanzen und Social-Daten zusammenführen, um den Nutzen dieser Aktivitäten aufzuzeigen.

Ihr Produkt gehört zu den Besten in Ihrer Kategorie beim INNOVATIONSPREIS-IT 2015. Können Sie uns Ihre Lösung in drei prägnanten Sätzen beschreiben?

KEYPLEX – eine Co-Innovation von SAP und complexium – bildet Kosten und Nutzen von Social-Web-basierten Aktivitäten verschiedenster Unternehmensbereiche (z.B. Recruiting, Employer Branding, Marketing, Unternehmenskommunikation) in einer Lösung ab. Die Zusammenführung von Finanz- und Social-Daten bringt die Leistungen des digitalen Bereichs in das Blickfeld der Geschäftsführung und zeigt die Wirksamkeit der Aktivitäten für die Gesamtunternehmensstrategie auf. Zudem dient KEYPLEX als operative Lösung, um seine Aktivitäten zu planen und am potentiellen Erfolg zu orientieren.

Was ist aus Ihrer Sicht das Innovative an Ihrer IT-Lösung?

KEYPLEX generiert aus der Komplexität und Vielschichtigkeit des Social Webs eine nutzerfreundliche und zielführende Lösung. Es ermöglicht einen Gesamtblick auf Operations und Performance. Durch die Übersetzung des Expertenvokabulars der unterschiedlichsten Unternehmensfachbereiche in die Management-Sprache, wird Verständlichkeit und Transparenz geschaffen.

Ein spezielles Benotungssystem aller Kennzahlen (KPIs) ermöglicht zudem eine Vergleichbarkeit untereinander. So kann der Nutzer z.B. auf den ersten Blick ablesen, ob 5.000 neue Facebook-Fans oder eine um 10 Minuten schnellere Antwortzeit auf Twitter zielführender sind.

Auch direkte Schnittstellen zu Unternehmensdatenbanken sind implementierbar. Die Verbindung zwischen Social und Corporate wird so ermöglicht.

Warum braucht ein Unternehmen eine Lösung wie Ihre und welche Vorteile bietet sie mittelständischen Unternehmen?

Vor allem für große Mittelständler drängt sich die Frage immer deutlicher auf, ob zum einen Aktivitäten im Social Web für sie sinnvoll sind und zum anderen, welche Kosten bzw. welcher Gewinn ihnen dies bringt. KEYPLEX gibt ihnen Antworten auf genau diese Frage. Auf die Unternehmensausrichtung angepasste digitale Aktivitäten sind sinnvoll. Hierfür ist eine Vorabanalyse notwendig, die den Einsatz von KEYPLEX begleitet und den Erfolg deutlich erhöht. Zur Einschätzung der eigenen Leistungen und Ziele ist das bei KEYPLEX optional integrierte Benchmarking von großer Bedeutung. Nur so lassen sich eigene Leistungen auch realistisch planen und bewerten. Mittelständler sind mitunter überrascht, was die digitale Welt für Möglichkeiten bereithält! Wir beraten gerne und führen sinnvolle Anwendungen in KEYPLEX auf einen Blick zusammen.

Wie lange dauerte die Entwicklung Ihrer innovativen Lösung und planen Sie weitere Optimierungsmaßnahmen?

Vor ca. 24 Monaten kam SAP auf uns zu und fragte, ob wir ihr Partner für die Entwicklung einer Lösung sein wollen, die cloud-basiert Kosten und Nutzen für Social-Web-Aktivitäten abbilden kann. Im ersten halben Jahr entwickelten wir das Konzept. Unsere agile Entwicklung startete nach wenigen Monaten. Dadurch, dass wir komplett inhouse entwickeln, konnten wir flexibel Änderungen umsetzen und KEXPLEX mit Hilfe von Kunden-Feedback optimieren.

Eine gute Cloud-Lösung ist nie fertig! Daher haben wir jetzt ein festes Programmierer-Team, das für KEYPLEX zuständig ist. Es wird stetig weiterentwickelt. Wir wollen unseren Kunden die bestmögliche Unterstützung an die Hand geben und richten uns deshalb sehr nach ihren Bedürfnissen.

Welche fünf Keywords würden Sie mit Ihrer Lösung verbinden?

Social Business Controlling – ROI – Key Performance Indicators (KPIs) – Balanced Scorecard – Digitale Transformation

Wie wichtig ist für Sie die Teilnahme an Wettbewerben wie dem INNOVATIONSPREIS-IT?

Wenn man den Buzz eines gewonnenen Preises bereit ist zu nutzen, dann ist dies ein sehr öffentlichkeitswirksames Instrument. Natürlich bedeutet dies auch, dass Zeit und Ressourcen in die Bewerbung und kommunikative Verbreitung investiert werden müssen.

Neben dem Qualitätsstempel, den ein Produkt durch einen Preis wie den INNOVATIONSPREIS-IT bekommt, ist er auch ein „Content-Generator“. Für die Kommunikation braucht es Inhalte. Und welch` schönere Neuigkeiten gibt es, als über einen gewonnen Preis zu berichten?

Welche Rolle spielt das Thema „Innovation“ Ihrer Meinung nach für den Mittelstand?

Gerade der Mittelstand sollte sich dem Thema „Innovation“ annehmen. In Deutschland ist der Mittelstand eine bedeutende Wirtschaftssäule. Jedoch müssen einige Unternehmen aus dem Segment aufpassen, nicht den Anschluss an neue Entwicklungen zu verlieren und von Konkurrenten abgehängt zu werden.

Dass Konzerne häufig langsam agieren, ist nichts Neues. Ihre Mächtigkeit und Komplexität bremst einfach. Aber sie sind stabil. Junge und kleine Unternehmen sind schnell und flexibel. Nur fehlt es diesen häufig an Stabilität. Der Mittelstand hat das Potenzial die positiven Seiten von beiden in sich zu vereinen – innovativ und trotzdem stabil sein. Das wäre der Königsweg. Hier gibt es noch einiges zu begreifen und zu tun. Wir unterstützen gerne.

Wie schafft es Ihr Unternehmen, dauerhaft innovativ zu bleiben? Wie sieht Ihre Zukunftsplanung aus?

complexium hat sich seit seiner Gründung vor 11 Jahren schon immer in einem innovativen Feld bewegt. Damals war noch vollkommen unklar, ob Social Media nur ein Hype sein, oder ob etwas Großes daraus erwachsen wird, was auch in Zukunft Bestand hat. Unser ursprüngliches Kerngeschäft bestand aus Social Media Monitoring. Heute ist daran nichts mehr innovativ. Daher bewegen wir uns weiter. Qualitative Echtzeitthemenerschließung im digitalen Raum ist ein Beispiel. Die Meinungen und Stimmungen von Zielgruppen einzufangen, ohne auf aufwendige Marktforschung zurückgreifen zu müssen und trotzdem schnell reagieren zu können, ist hier der Kern.

Wir versuchen immer weiter zu denken – zu erahnen, was als nächstes kommen wird und was für Kunden hilfreich sein kann. Wichtig ist es auch, mutig zu sein. Denn: Nur wer wagt der auch gewinnt! Das wünsche ich auch dem Mittelstand: sich teilweise zu trauen in unbekanntes Gebiet zu gehen und sich so von der Konkurrenz abzusetzen. Unser neustes Tool KEYPLEX ist genau so etwas: es bringt Transparenz in die tatsächlichen Kosten und Nutzen von Social-Web-basierten Aktivitäten im gesamten Unternehmen. Niemand möchte „blindfliegen“. Und das muss er auch nicht mehr mit KEYPLEX. Dafür wurden wir gerade beim INNOVATIONSPREIS-IT auf die Bestenliste für Business Intelligence gewählt!

 

 

Weitere Informationen zur Lösung finden Sie unter

http://www.bi-bestenliste.de/#/products/7462-keyplex

Share.

Eine Antwort verfassen