Kunststoffzahnräder und Aspekte der Zahnform

0

Bei gespritzten Kunststoffzahnrädern hat der Konstrukteur eine grosse Freiheit in der Bestimmung der Zahnform, weil diese nicht – wie bei den meisten Metallzahnrädern – das Ergebnis eines Abwälzvorgangs ist.

Die Durchführung von Modifikationen bei Kunststoffzahnrädern, sowie der Umgang mit nicht-evolventischen oder hybriden Flanken und mit Toleranzen, sind einige der anspruchsvollen Aufgaben, mit denen der Getriebekonstrukteur konfrontiert ist. Der Einfluss des Spritzprozesses auf die endgültige Zahngeometrie spielt ebenfalls eine bedeutende Rolle, insbesondere bei Kunststoffmaterialien mit hohem Schwund.

Falls Sie mehr zu diesem Thema erfahren möchten, dann registrieren Sie sich noch heute für unsere kostenlose Webdemo am 23. Februar 2021. Darin präsentieren Ihnen Dipl.-Ing. Hanspeter Dinner und M.Sc.Eng. Ilja Tsikur die Funktionen in KISSsoft, mit Hilfe derer die Herausforderungen im Kunststoffbereich angegangen werden können. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Weitere Informationen:

Webdemo

Kunststoffzahnräder

www.KISSsoft.com

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.