Lagerplatz umbuchen mit Hilfe der COSYS Warehouse Solution

0

Mithilfe der Lagerplatzbuchung können Sie einen Bestand in einen anderen Status buchen. In Ihrem ERP-System sind Bestände beispielsweise gesperrt, nachdem diese den Wareneingang passiert haben. Nachdem Mitarbeiter der Qualitätssicherung das Go geben, muss die Ware wieder freigebucht werden. Diesen innerbetrieblichen Prozess der Buchung übernimmt unser standardisiertes Softwaremodul der Lagerplatzumbuchung.

Durch die Umbuchung des Bestandes ist dieser wieder für die Produktion, Auslieferung oder weitere Prozessschritte frei und aus dem gesperrten Bestand gebucht. Diese Lösung ist in der Produktion sehr verbreitet, besonders wenn nach dem Kanban-System gearbeitet wird. Diese Umbuchung zwischen Lägern ist dann elementar, wenn Bestände aus der Qualitätssicherung in das Produktionslager gebucht werden.

Auch für die Folgeprozesse einer Einlagerung und Umlagerung haben wir bereits viele standardisierte Softwareversionen, die wir gerne nach Ihren Vorgaben anpassen und erweitern.

Die Lagerplatzumbuchung im Überblick:

  • Erfassung der Ware durch SCAN des Artikelcodes
  • Erfassung des Quell- Lagerplatzes durch SCAN
  • Anzeige von Artikelbeschreibung und Lagerbestand
  • Erfassung der Menge durch Tastatureingabe
  • Erfassung des Ziel- Lagerplatzes durch SCAN
  • Optional kann ein neuer / temporärer Lagerplatz angegeben werden
  • Buchung im ERP-System oder COSYS fusion (LVS) auf manuellen Anstoß

Durch das COSYS Framework können wir Ihnen für Lager- und Logistikprozesse ein standardisiertes Lösungskonzept aus Modulen und Funktionen anbieten, welches wir auf den Kundenprozess individuell abstimmen können. Diese Modularität sorgt für eine zügige Implementierung und einfache Erweiterbarkeit.

https://www.cosys.de/

Disclaimer:
„Für den oben stehenden Beitrag sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Nutzer verantwortlich. Eine inhaltliche Kontrolle des Beitrags seitens der Seitenbetreiberin erfolgt weder vor noch nach der Veröffentlichung. Die Seitenbetreiberin macht sich den Inhalt insbesondere nicht zu eigen.“

Share.

Es sind keine weiteren Kommentare möglich.